Danisch.de » Blog Archive » Was der Bürger über Politiker nicht wissen darf

diwini's blog

http://www.danisch.de/blog/2016/03/17/was-der-burger-uber-politiker-nicht-wissen-darf/

Unbedingt lesen! Zeigt mal wieder eine ganze Menge über die Doppelmoral und Verlogenheit unserer POlitiker (und der Lügenpresse). Einfach zum kotzen, in diesem Nicht-Staat! 😦

Ursprünglichen Post anzeigen

Soros und Peter Peterson regieren die BRD – Der BRD Schwindel

Quote start —

von Jean Taulier

Die Katze ist seit der Nacht vom 17. März 2016 aus dem Sack. Die Staatssekretärin der Bundesrepublik Deutschland, Frau Merkel, geborene Kasner, ehemals Kazmierczak hat weisungsgemäß den Bau der Pipeline aus Aserbaidschan über Syrien und der Türkei nach Europa umgesetzt.

800px-George_Soros_-_Festival_Economia_2012_02

Dazu berichtet die Deutschen Wirtschaftsnachrichten heute folgendes:

„Gerald Knaus, Leiter des von George Soros finanzierten Think Tanks „European Stability Initiative“ (ESI), berät seit vielen Monaten Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Flüchtlingskrise. Seine ESI hatte bereits im Oktober einen Plan vorgelegt, der jetzt auch umgesetzt werden soll.


Der ursprüngliche Plan besteht aus zwei Teilen: Zum einen sollte Deutschland „500.000 syrischen Flüchtlingen Asyl gewähren, die in der Türkei registriert sind“.

Die Laufzeit sind 12 Monate. Andere europäische Staaten können sich beteiligen, allerdings auf freiwilliger Basis. Zugleich verpflichtet sich die Türkei, „alle neuen Migranten“ zurückzunehmen, die aus der Türkei nach Griechenland gelangt sind.

Knaus, der selbst Österreicher ist, sagte der Wiener Tageszeitung Die Presse, dass „im Hintergrund eine viel radikalere Idee bereits weitgehend ausgehandelt“ sei und „vermutlich sehr bald bekannt gegeben“ werde: Knaus sagte, dass eine „Koalition der Willigen“ 900 Syrer pro Tag übernehmen werde – „unabhängig davon, wie viele Syrer nach Griechenland übersetzen“. Damit käme man auf etwa 300.000 Menschen im Jahr – also etwas weniger als im ursprünglichen Soros-Plan.

Der Grund für die Übernahme von hunderttausenden Flüchtlingen liegt auf der Hand: Die auf dem EU-Gipfel vorgeschlagene Eins-zu-eins-Lösung würde nicht reichen, um die Türkei wesentlich zu entlasten. Außerdem ist sie aus Sicht der Genfer Flüchtlingskonvention nicht rechtmäßig, wie Menschenrechtsorganisationen seit dem Aufkommen der Idee monieren. Die Koalition der Willigen besteht aktuell aus Deutschland, Portugal und Schweden, Österreich hat sich noch nicht festgelegt. Vermutlich dürfte es Merkel gelingen, einige andere Länder ebenfalls zu bewegen, kleinere Kontingente aufzunehmen. Damit könnte die Lösung gesichtswahrend als europäische Lösung präsentiert werden.“

Verraten und verkauft.

Alle europäischen Regierungen unterliegen dem Diktat der Familien Peterson, Soros und Biden. Die Ermordung hunderttausender Syrer wurde veranlasst, um Öl zu verkaufen, Russland aus dem Wettbewerb ums Energiegeschäft mit Europa zu verdrängen.

Jetzt wird klar, weshalb der österreichische Staatssekretär Faymann, der Peterson/Soros Regierung gemeinsam mit der Sektion Deutschland die Öffnung der Grenzen verfügt haben. Die Völker Deutschlands haben die Kosten zu tragen und Soros hat als Willkommensgabe Smartphones an die syrischen Ankömmlinge verschenkt.

Hut ab, so offen und ungeniert hat noch niemand deutlich gemacht, dass er die wichtigsten Gebietskörperschaften Europas im Griff hat. Wir sollten die EU richtiger Weise auch so beim Namen nennen. Ich schlage vor die EU offiziell wie folgt zu benennen:

Europäische Oligarchie von Soros Gnaden,
oder kurz:
EOSG

Machen wir uns nichts vor. Staatssekretärin Merkel hat für ihren Boss Soros eine sehr gute Arbeit gemacht. Kaltschnäuzig und brillant, wie es jeder Firmenboss von seiner Mitarbeiterin erwarten darf. Wenn Staatsuntersekretär Gabriel nun noch TTIP durchsetzt, können Soros und Peterson ihren Aktionären ein gutes und erfolgreiches Geschäftsjahr vermelden.

Bleibt zu hoffen, dass es keine Imponderabilien gibt, wie zum Beispiel das militärische Eingreifen Putins in Europa. Der massive Aufstand der europäischen Völker. In einem solchen Fall müsste die Gefreite Ursula von der Leyen ihre Armee gegen das eigene Volk in Stellung bringen. Was das wieder kostet, wird sich Petersons Schoßhund Wolfgang fragen.

Jetzt wird mir wieder klar, weshalb Österreich wegen seiner Rolle im 2. Weltkrieg und jetzt in der sogenannten Flüchtlingskrise von den Franzosen „ L’autre Chien“ genannt wird. Zwei der Akteure heißen u.a. Faymann und Knaus.

So, jetzt können wir wieder entspannt zu anderen Themen übergehen.

Wie wäre es mit der Enteignung der fleißigen Sparer durch die EZB?
Wie gerne würde ich einmal über etwas Erfreuliches schreiben. Zum Beispiel über ein Deutsches Volk, das sich in freier Selbstbestimmung eine Verfassung gibt und sich über eine wahre, den deutschen Interessen dienende Regierung freuen könnte.

Wir haben es uns verdient!
Es wird aber vorerst nur ein Traum bleiben.

Quote end —

Quelle: Soros und Peter Peterson regieren die BRD – Der BRD Schwindel

Schmutzige Pläne von Medien und Politik gehen auf – Der BRD Schwindel

Quote start —

von Rainer Hill

Millionen Bürger verschließen die Augen vor der Wahrheit

Nein, es geht nicht um geistige, sondern um lokale Beschränktheit! Und ja, es geht um Wahrnehmung. Viele Menschen in Deutschland sind in ihrem Alltagstrott und ihrem Bemühen, ein normales, möglichst sorgenfreies Leben zu führen, so gefangen, daß sie gar nicht die Zeit haben, oder auch nicht aufbringen können, zu sehen, was um sie herum passiert. Um sie herum, daß sind aber nicht nur Freunde und Bekannte, sondern eben auch die nähere bzw. weitere Umgebung, in der sie leben.

taube-gesellschaft-620x264

Viele sind so mit sich selbst beschäftigt, daß sie auch von den Nachrichten überwiegend nur die „Headlines“, die Aufmacher in den Medien mitbekommen. Skurrilerweise bilden sie sich daraufhin ihre Meinung, ohne sich die Zeit zu nehmen, die jeweiligen Artikel zu lesen, geschweige denn zu hinterfragen sowie zu recherchieren, ob denn das, was da gemeldet wurde, auch tatsächlich stimmt oder stimmen könnte. Insofern ist es den „Massenverblödungsmedien“, welche genau darauf aufbauen, ein leichtes, die Menschen zu manipulieren.

Egal ob es sich dabei um den von Frau Petry angeblich geforderten Schießbefehl auf flüchtende Kinder und Frauen handelt oder um die derzeitige „Berichterstattung“ über die paar Hundert Flüchtlinge in Idomeni. Die Verunglimpfung von besorgten Bürgen, die in die rechte Ecke gestellt werden oder wie der Wahlkampf zu den letztens stattgefundenen Landtagswahlen gezeigt hat, ist erfolgreich von den Massenmedien durchgeführt worden.

Schon keimt beim Volk, also jenen, die sich aus welchen Gründen auch immer, nicht weiter mit der Problematik auseinandersetzen, die Furcht und Besorgnis vor einem derartigen Rechtsruck auf, daß just von einer zweiten Hitler-Diktatur die Rede ist. Das Volk wird braun und sehnt sich angeblich nach einem neuen Führer. Als ob wir nicht schon genug Schwierigkeiten mit der jetzigen Führerin hätten.

Den Medien und Politikern bereitet es keinerlei Schwierigkeiten Sätze, von besorgten Bürgern oder Mitgliedern unbeliebt gemachter Parteien, aus dem Zusammenhang zu reißen und zu verdrehen, so daß am Ende nur „braune Soße“ verbleibt. Und dann steht das in großen schwarzen Lettern in den Printmedien oder wird über das Fernsehen unter die Leute gebracht.

Viele Bürger lehnen somit die Tatsachen ab, die eigentlich schon beinahe ins Auge springen, nämlich, daß Millionen Flüchtlinge eben nicht alle aus Kriegsgebieten kommen und die wollen auch nicht alle nach Griechenland, Frankreich, Belgien, Polen oder Lettland, sondern eben nach Deutschland, weil sie hier angeblich alles bekommen würden, kostenfrei.

So: Dann kommen diese Menschen aus den betreffenden Gebieten hierher und bringen ihre Stammes- und Religionsschwierigkeiten mit und kommen hier nicht klar. Wobei es auch Aussagen von hochgestellten Personen aus deren Herkunftsländern gibt, wonach viele dieser angeblichen Flüchtlinge eindeutig Kriminelle sind. Und wenn diese dann hier in Form von Massenbelästigungen gegen Teile der heimischen Bevölkerung vorgehen und unter Mißachtung unserer Gesetze und Lebensweisen auftreten, dann muß man sich nicht wundern.

Das ist natürlich nicht flächendeckend in ganz Deutschland der Fall, aber da eben liegt das Problem der Wahrnehmung. Wenn man selber nur in seinem persönlichen Umfeld nach derartigen Vorfällen guckt, wird man nicht immer fündig. Da ist es egal, ob man nun in Buxtehude, Kleinkleckersdorf oder Berlin, München oder Frankfurt wohnt.

Fakt ist, daß von einer nicht unerheblichen Anzahl dieser sogenannten Flüchtlinge eine Bedrohung ausgeht, die weder wegzudiskutieren, noch zu leugnen ist. Wenn man nur im Umkreis von 10 oder 50 Kilometern nach solchen Vorfällen sucht, findet sich vielerorts gar nichts. Erweitert man dagegen den Kreis auf 100 Kilometer oder mehr, sieht die Sache schon ganz anders aus. Nur weil es nicht vor der eigenen Haustüre passiert, heißt das noch lange nicht, daß es gar nicht passiert.

Ein besorgter Mensch ist kein Nazi, er ist, was er ist: ein besorgter Bürger.

Quote end —

Quelle: Schmutzige Pläne von Medien und Politik gehen auf – Der BRD Schwindel

Freimaurer-EU Verrät Europa an Freimaurer-Muslimbruderschaft – Der BRD Schwindel

Quote start —

von Anders

Heute hat die EU  ihren heißesten Wunsch verwirklicht: ihre eigene Grundrechte über die  Demokratie auf den Müllhaufen geworfen, um 75 Millionen Türken freien Eintritt in die EU und die Beschleunigung des EU-Beitritts der immer mehr diktatorischen und arroganten Türkei zu gewähren.

toers-of-Babel-Basel

Die EU baut den Turm von Babel, den Gott abbrach, den Eine-Welt Staat der Ìlluminaten.

Das ist auch Sultan und Kryptojude  Erdogan’s höchster Wunsch: Die Beschleunigung der Islamisierung Europas als Teil seines Neu-Osmannischen Reichs. Im Gegenzug wird die Türkei Migranten aus Griechenland zurücknehmen – aber sie werden nur unter bestimmten Umständen zurückgeschickt werden.

Das Schildbürger-Abkommen mit der Türkei, einen syrischen Flüchtling für jeden syrischen Flüchtling, den die EU  zurückschickt, zu nehmen,  wird die Zahl der syrischen Flüchtlinge nicht reduzieren – sondern  grosse Fahrkarten-Kosten bedeuten. Eine entsprechende Anzahl von Migranten wie bisher werden andere Routen nach Europa finden.

New_migrant_routes_After_the_closure_of_the_Macedonia_border

Und es wird weitergehen, so lange der illegale NATO-Krieg in Syrien weitergeht. Davon wird gar nicht gesprochen!

Die Süd-Route Libyen-Sizilien ist bereits wieder überfüllt. Nun können wir obendrein eine grosse Menge freizügiger türkischer Migranten in Europa erwarten, mit ihrer schrecklichen Ansicht über uns “Ungläubige Tiere”, deren Kehlen man durchschneiden müsse – wie es im Koran 9:5 , z.B., steht!

happy-traitors3-300x185Glückliche Super-Logen Freimaurer bauen ihre satanische NWO mit schnellstmöglicher Islamisierung Europas.

Erdogan ist eine starke Stütze für Obamas Muslimbruderschaft, deren detaillierten Plan für die Islamisierung Europas schon längst unbestritten von der EU bekannt ist. Man muss schaudern, wenn man sieht, wie weit dieser Plan fortgeschritten ist. Die Muslimbruderschaft ist freimaurerisch/Illuminaten/London City-verbunden.  

The Daily Mail 18 March 2016: Allen Migranten, die in Griechenland nach dem 20. März eintreffen, wird ein rasches Einzel-Interview gegeben, um zu bestimmen, ob ihnen im Rahmen der Regelung erlaubt ist, zu bleiben, oder ob sie in die Türkei  zurückgeführt werden sollen. Der Deal beinhaltet auch das Versprechen der  Visa-Liberalisierung für die  75 Millionen Einwohner der Türkei, die visumfreien Zugang zur  grenzenlosen EU-Schengen-Zone  gewährt bekommen.

Die EU und die Türkei vereinbarten auch für das lange ins Stocken geratene Angebot für die EU-Mitgliedschaft der Türkei, bis Juli ein neues “Kapitel” zu öffnen – Kapitel 33, auf die Haushalte . Die Vorbereitungen für andere Kapitel werden “in beschleunigtem Tempo” folgen.

“Dies wird bedeuten, dass eine erhöhte Anzahl von Menschen nach Europa kommen werden“, sagte Nigel Farage. “Und eine instabile Türkei schnell in die EU-Mitgliedschaft aufzunehmen, ist Wahnsinn.”

Ein Sprecher von EU-Ratspräsident Donald Tusk sagte, dass die Vereinbarung klar stelle, alle Zurückführungen  müssen

in voller Übereinstimmung mit internationalem und EU-Recht” sein, und dass es keine “Kollektivausweisungen” gebe.

(D.h. minimale Rückführungen).

Alle Migranten, die nach dem 20. März ankommen, werden nach individueller Beurteilung zurückgeführt werden. ”

Kommentar
Dies bedeutet Beschleunigung der muslimischen Kolonisierung Europas auf unsere Kosten.

Quote end —

Quelle: Freimaurer-EU Verrät Europa an Freimaurer-Muslimbruderschaft – Der BRD Schwindel

Augen zu und Finger ins Ohr – Der BRD Schwindel

Quote start —

von Hans Heckel

Warum man zum »Klub« gehören muss, wie sich Nils Schmid fast verplappert hätte, und woher diese entsetzliche Ratlosigkeit rührt

Es ist schwierig herauszufinden, wie Politik wirklich funktioniert und was die Akteure in Wahrheit antreibt. Also was sich hinter den hohlen Phrasen und dem lauten Gedröhn verbirgt. Gerade deshalb macht uns die Suche nach dem Kern ja so neugierig.

Manchmal muss man in die Ferne wandern, um Antworten zu erlangen. In einer Nachrichtensendung des großen US-Fernsehsenders „Fox“ erlaubte Newt Gingrich dem Publikum einen tiefen Einblick und enthüllte Ungeheuerliches. Gingrich war bis 1999 stolze 20 Jahre lang Abgeordneter des US-Kongresses, zum Ende hin gar Präsident des Repräsentantenhauses, einer der beiden Kammern des Hohen Hauses.

„Fox“ wollte wissen, warum die Mächtigen in der Republikanischen Partei der USA mit solcher Verbissenheit verhindern wollen, dass Donald Trump im Herbst in ihrem Namen für das Präsidentenamt kandidiert.

Jetzt kommt’s: Das liege daran, so Gingrich, dass Trump nicht „zum Klub gehört“, weil er „keiner Geheimgesellschaft angehört, weil er die Aufnahme-Riten nicht durchlaufen hat“. Deshalb sei er „unkontrollierbar“ und müsse unbedingt gestoppt werden.

„Klub“? Geheimgesellschaften?? Das war bislang die Sphäre durchgeknallter Verschwörungstheoretiker. Die Realisten unter uns haben sich immer spöttisch zugeblinzelt, wenn solch ein Idiot in gemeinsamer Runde diesen Quatsch verbreitet hat. Indes: Da gibt es ja noch diese Rede von John F. Kennedy, der als frisch gebackener Präsident im Jahre 1961 vor dunklen Hintergrundmächten gewarnt hat. Von der Ansprache existiert eine Aufzeichnung, die man sich im Internet anhören kann.

Kennedy, der mit Sicherheit zum „Klub“ gehörte, wurde bekanntlich erschossen, ebenso wie kurz darauf sein mutmaßlicher Mörder. Um Zweifel an der offiziellen Version zu den Hintergründen des Kennedy-Mordes ins Lächerliche zu ziehen, soll die CIA später den Begriff „Verschwörungstheorie“ erfunden haben. Verblüffend, wie sich bisweilen alles fügt, nicht wahr?

Die Gingrich-Äußerung können Sie sich übrigens ebenfalls im Netz ansehen:

Man muss also zum „Klub“ gehören, um an die Macht zu dürfen. Das erklärt einiges, was bislang rätselhaft erschien, beileibe nicht nur in den USA.

Auch auf das hier können wir uns nun einen Reim machen: AfD-Chefin Frauke Petry hatte sich, wie Sie sich erinnern, von einem Lokalredakteur zu der Äußerung verleiten lassen, dass bei der Grenzsicherung laut Gesetz im äußersten Notfall auch die Schusswaffe benutzt werden dürfe. Sie haben alle mitbekommen, wie die Frau dafür wochenlang durchs Land gejagt wurde.

Als Tübingens grüner Bürgermeister Boris Palmer kurze Zeit später so ziemlich genau das Gleiche sagte wie Petry, geschah hingegen fast nichts. Ein paar Tage lang Geraune, Schluss. Mittlerweile wird der Schwabe in den Medien sogar als möglicher Erbe von Winfried Kretschmann gehandelt, wenn der in fünf Jahren aus Altersgründen nicht mehr für das Amt des Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg kandidieren will.

Ist das nicht erstaunlich? Zwei nahezu deckungsgleiche Zitate lösen dermaßen unterschiedliche Reaktionen aus! Ist es vielleicht deshalb, weil Palmer zum „Klub“ der etablierten Parteien gehört und Petry nicht? Rühren daher überhaupt die rüden Attacken auf die AfD?

Der am Wahlabend übel gezauste SPD-Spitzenkandidat in Baden-Württemberg, Nils Schmid, hätte sich in einem TV-Interview fast mal verplappert. Die AfD sei gefährlich, so Schmid, weil sie

„die etablierten Parteien von der Macht verdräng … äh …“

– fast wäre es ihm rausgerutscht: Weil sie die etablierten Parteien von der Macht verdrängen will. Nicht weil es alles Nazis wären, sondern weil sie an unsere Tröge drängen, unsere Posten, unsere Gehälter, unsere Dienstwagen und all die anderen schönen Privilegien. Deshalb bewerfen wir sie mit allem, was an faulem Obst herumliegt in deutscher Geschichte und Gegenwart.

In der Wahl der Verfemten ist man entsprechend flexibel. Bis 2015 sammelten die Medien alles ein, das geeignet schien, den damaligen AfD-Sprecher Bernd Lucke als verkappten Nazi zu entlarven. Zum Beweis wurde etwa angeführt, dass er mal das Wort „entartet“ in den Mund genommen habe. Dann soll er so in die Menge gewinkt haben, dass seine Hand eine Millisekunde lang die Geste eines Hitlergrußes gestreift haben könnte. Ertappt!

Sie lachen? Ach, der Clou kommt ja erst: Nachdem Lucke 2015 sein Amt verlor und die Partei verließ, hieß es in denselben Medien plötzlich: Mit ihm habe die AfD ihren „gemäßigten, wirtschaftsliberalen Flügel“ verloren. Eben Nazi, jetzt gemäßigt? Woher diese Wende in der Beurteilung? Nun, weil Lucke fortan gegen seine Ex-Partei sturmlief, wurde er gnädig in den „Klub“ wieder aufgenommen – und so mutierte der eben noch hochgradig Nazi-Verdächtige zum „Gemäßigten“ und „Wirtschaftsliberalen“.

Hat, wie wir seit Sonntag wissen, aber alles nichts genützt. Was soll der „Klub“ denn bloß noch machen, um die dreisten Nichtmitglieder wieder vom Gelände zu vertreiben? Die Ratlosigkeit manifestiert sich auf geradezu erbarmungswürdige Weise in einem Kommentar der linken „taz“.

Schuld am Erfolg der AfD sei vor allem Horst Seehofer, heißt es dort, weil er von der „Herrschaft des Unrechts“ geredet und so sein „Amtssiegel auf die Argumentation der Rechtspopulisten“ gedrückt habe. Schon im nächsten Satz lesen wir dann aber: „Noch verheerender war, dass keine echten Auseinandersetzungen geführt wurden.“ Die einzige relevante Bruchlinie sei zwischen der AfD und allen anderen verlaufen, so die „taz“, die warnt: „So macht man seine Gegner groß.“

Ist das nicht rührend? Die Zeitung beklagt, dass die AfD groß gemacht worden sei, weil alle anderen einer Meinung gewesen seien und sich nicht gestritten hätten. Dann kritisiert sie gleichzeitig mit Seehofer ausgerechnet einen, der eben diese Auseinandersetzung geführt und sich dem Einheitsbrei entzogen hat. Offenbar bemerkt der „taz“-Kommentator den eklatanten Widerspruch gar nicht. Sonst hätte er den Tinnef ja nicht geschrieben.

Hier drängt ein Dilemma an die Oberfläche, das den gesamten „Klub“ kennzeichnet: Man legt beträchtlichen Wert darauf, „tolerant“ zu sein. Aber wehe, jemand wagt es, eine vom „Klub“ abweichende Meinung zu äußern! Der ist dann „intolerant“, dem gehört das Maul gestopft. Sprich: Wir tolerieren sämtliche Meinungen, solange sie unserer eigenen entsprechen. Eines Tages hat man diese Gewölle aus Betrug und Selbstbetrug derart verinnerlicht, dass einem Kommentare wie der oben genannte passieren, ohne dass man den Widerspruch erkennt.

So spielt das Schicksal: Dominanz macht dumm. Wer über Jahre jeden Blödsinn reden durfte, ohne dass jemand wirkungsvoll widersprechen konnte, der kann irgendwann nicht mehr unterscheiden zwischen der Wahrheit und der eigenen Propaganda. Am Ende verschwimmt alles in einem dicken Nebel und der Überblick geht gänzlich verloren.

Wenn die Wirklichkeit dann plötzlich mit Macht aus dem Busch springt, gehen die meisten vor Schreck zu Boden, schreien hysterisch herum oder erstarren in schockiertem Schweigen. Die ganz Hartgesottenen unter ihnen stecken sich die Finger in die Ohren, schließen die Augen, singen laut ihr altes Lied und tun einfach so, als sei der aus dem Busch gar nicht da.

So hält es Angela Merkel. Sie scheint die einzige im Land zu sein, für welche die drei Landtagswahlen gar nicht stattgefunden haben. Wenn sie die Augen wieder aufmacht, könnte es ihr passieren, dass sie ganz alleine dasteht, inmitten von rauchenden Trümmern, die einmal die CDU waren.

Quote end —

 

Quelle: Augen zu und Finger ins Ohr – Der BRD Schwindel

Polizei- u. Asyl-Terror gegen Deutsche – Der BRD Schwindel

Als der Junge von der Asylantenmeute zusammengeschlagen wurde hat die Polizei nicht reagiert. Aber als der Vater aufgrund der Untätigkeit der Polizei versucht hat seinen Sohn zu beschützen kamen kurze Zeit später Bundespolizisten zu ihnen Nachhause und schüchterten sie ein.

So läuft das heute. Man bezahlt Steuern für eine Polizei, die nicht mehr die eigenen Bevölkerung schützt, sondern sogar terrorisiert, wenn die Polizeiarbeit machen, weil die hiesige Polizei sich weigert ihre Arbeit zu machen.

 

Quelle: Polizei- u. Asyl-Terror gegen Deutsche – Der BRD Schwindel

Die Volksverhetzung hat ein übergeordnetes Ziel – Der BRD Schwindel

Quote start —

von Wanderer

Mit dem Einzug der AfD in gleich drei Landesparlamente hat die schein-demokratische Landschaft einen neuen Prügelknaben, der sich hervorragend zur Ablenkung vom Wesentlichen eignet.

Antifa Unterstützer Linksextremisten Pack

Ich habe schon mehrfach erwähnt, dass der rot/grüne Straßenmob ungefähr so intelligent wie ein Meter Feldweg und daher leicht zu beeinflussen ist. Vordergründig geht es gegen rechts. Aber wenn man sich die rot/grünen Strukturen und ihre Gönner genauer betrachtet fällt auf, dass diese so gar nicht in die veröffentlichte rot/grüne Meinungslandschaft passen.

Angefangen mit der von Soros unterstützen Invasionswelle, bis hin zu ProAsyl und der dubiosen Amadeu Antonio Stiftung, die sich übrigens alle pro-humanistisch darstellen, zählen neuerdings auch reaktivierte alt-kommunistische Strukturen zu den Netzwerken, die sich scheinbar gegen „rechts“ wenden. Hier arbeiten „Klassenfeind“ und politisch links präsentierte Kräfte Hand in Hand und das sollte schon mal nachdenklich stimmen. In dieses Bild passt auch die Agenda Merkels, die niemand so recht kennt, außer sie und ihre Auftraggeber. Merkel hat jahrelang überhaupt keine Politik gemacht. Sie hat durch Unentschlossenheit geglänzt und sich dafür von den Qualitätslügenmedien feiern lassen.

Aber seitdem Merkel ins aktive Politbusiness eingreift (die Energiewende war ja nur der Anfang), produziert sie nur Gülle in Hülle und Fülle. Mit einer unbedeutenden Äußerung, die weder Einladung zum Gesetzesbruch, noch zur Masseneinwanderung ist (Asyl kennt keine Obergrenze), hat Merkel einen Stein ins Rollen gebracht, der vorher wohl platziert wurde. Seitdem verhärten sich die Fronten in der Bevölkerung und das kann Merkel nur Recht sein. Immerhin steht die Ratifizierung von TTIP auf dem Speiseplan, eine Kost, die sowohl Linke, Rechte und die bürgerliche Mitte verächten. Die Volksverhetzung kommt der Kanzlerdarstellerin entweder sehr gelegen oder sie wusste um die Konsequenzen ihrer „Politik“.

Die Bevölkerung dürfte jetzt zu beschäftigt mit anderen Problemen sein, als dass sie sich um die kriminellen Machenschaften der Politkaste im Verbund mit supranationalen Gangsterbanden kümmern könnte. Die Linken werden nicht zusammen mit vermeintlich „Rechten“ gegen TTIP auf die Straße gehen und wenn die Verträge erst einmal unterzeichnet sind, wird so langsam das Chaos zwischen den unterschiedlichen Ethnien geschürt. Die BRD wird dann zum Failed State und somit rapide an Leistungsfähigkeit verlieren – zum Wohle und Nutzen der supranationalen Platzhirschen. Das wird das einstweilige Ende des europäischen Traums, der BRD und aller libertären Bemühungen sein.

MfG
Wanderer

Quote end —

Quelle: Die Volksverhetzung hat ein übergeordnetes Ziel – Der BRD Schwindel

Gott sei Dank – es gibt sie noch in Deutschland: Menschen die klar denken können!… – Der BRD Schwindel

Quote start —

Von Pastor Jakob Tscharntke

Zu diesen gehört ganz offenkundig auch Hans-Werner Sinn, der scheidende Chef des ifo-Instituts. Dieses Institut an der Universität München e. V. ist eine Forschungseinrichtung, die sich als eines der größten Wirtschaftsforschungsinstitute Deutschlands mit der Analyse der Wirtschaftspolitik beschäftigt und monatlich den ifo-Geschäftsklimaindex ermittelt.

Ifo-Chef Sinn zur Vermutung einer Verschwörung zur schrittweisen Abschaffung des Bargelds.Als Chef einer solchen Einrichtung muß man klar und zukunftsorientiert denken können.

Weil Hans-Werner Sinn das kann, deshalb spricht er sich gegen eine weitere Zuwanderung von „Flüchtlingen“ nach Deutschland aus. Er fordert dagegen, was für jeden klardenkenden Menschen ohnehin das Nächstliegende ist: man müsse den Leuten vor Ort oder in unmittelbaren Nachbarländern helfen, wo sie in Sicherheit seien.

Der „Frankfurter Neuen Presse“ gegenüber führt der Ökonom aus:

Wenn wir alle Bürgerkriegsflüchtlinge aus Afrika mit der gleichen Begründung aufnehmen wollten, würden wir die Grenzen des technisch und soziologisch Machbaren um ein Vielfaches überschreiten.“

Er betont dabei die Verpflichtung Deutschlands, „politisch Verfolgten, also nicht den Bürgerkriegsflüchtlingen, Asyl zu gewähren“. Der Anteil dieser Menschen habe im vergangenen Jahr aber nur 0,7 Prozent der erledigten Anträge betragen!!!

Diese Zahlen offenbaren, wie dramatisch Politik und Medien uns für dumm verkaufen wollen, wenn Merkel & Co. wiederholt davon gesprochen haben: Das Asylrecht kennt keine Obergrenze.

Erstens ist dieser Satz falsch, wie Staatsrechtler betonen. Das Asylrecht kennt sehr wohl Obergrenzen, z.B. wenn die Grenzen des wirtschaftlich Machbaren überschritten und die gesellschaftliche Ordnung und Sicherheit in Gefahr gebracht werden.

Zweitens geht dieser Satz von Merkel & Co. an der Wirklichkeit völlig vorbei. Denn wenn von geschätzt 3,5 Millionen Zuwanderern im Jahr 2015 tatsächlich 0,7% echte Asylbedürftige und –berechtigte waren, dann wären das grade mal 24500!

Und wenn wir die möglicherweise massiv heruntergelogene Zahl von 1,6 Millionen Zuwanderern im Jahr 2015 zugrunde legen, dann wären darunter sogar nur 11200 echte Asylberechtigte.

Bei dieser Zahl hätte wohl niemand in Deutschland das Stichwort „Obergrenze“ bemühen müssen.

Hans-Werner Sinn ist auch zu danken, daß er mit seiner wichtigen Unterscheidung von echten Asylbedürftigen eeinerseits und Bürgerkriegsflüchtlingen andererseits, von Wirtschaftsflüchtlingen und sonstigen Invasoren noch gar nicht zu reden, die Verlogenheit von Politik und Medien aufdeckt, wenn jeder Kritiker des merkelschen Zuwanderungswahnsinns sofort als „Asylgegner“ diffamiert wird.

Diese Diffamierung erfahre ich selbst seit einem halben Jahr in verschiedenen Medien regelmäßig. Dabei dürfte der ganz große Teil der so Diffamierten tatsächlich nichts anderes wollen als Hans-Werner Sinn auch: daß Asylbedürftige selbstverständlich bei uns Schutz und Aufnahme finden. Daß Bürgerkriegsflüchtlinge vor Ort versorgt werden. Daß auch sonst der Not und Armut in der Welt begegnet werden muß. Aber verbunden mit der realistischen Einschätzung, daß Deutschland die Armut dieser Welt nicht beheben kann, schon gar nicht im merkelschen Alleingang!

www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_77307270/ifo-chef-sinn-fordert-zuwanderung-von-fluechtlingen-stoppen.html

Quote end —

Quelle: Gott sei Dank – es gibt sie noch in Deutschland: Menschen die klar denken können!… – Der BRD Schwindel

Alles läuft verkehrt …

„Schauen sie sich die Welt doch an: alles läuft verkehrt, alles ist verdreht. Ärzte zerstören die Gesundheit, Anwälte zerstören das Gesetz, Psychiater zerstören den Verstand, Universitäten zerstören Wissen, Regierungen zerstören Freiheit, die großen Medien zerstören Informationen und Religionen zerstören Spiritualität.“
— Michael Ellner (Amerikanischer Psychotherapeut und Autor)

Massenversklavung in der BRD und EU – Der BRD Schwindel

Video ansehen unter: http://brd-schwindel.org/massenversklavung-in-der-brd-und-eu/

Diese Informationen sind so erschreckend und so unvorstellbar, dass man sie gar nicht glauben kann. Deshalb bitte ich Sie, glauben Sie nicht was ich hier niedergeschrieben habe und forschen selber nach. Prüfen Sie sie! Das Internet ist voll von Informationen über das Thema BRD. Beeindruckend sind vor allem öffentliche Aussagen von unseren Volksvertretern in den letzten Jahren.

Bühne frei!

Geheimer Staatsstreich – Unionsbürgerschaft in der Kolonie BRD / EU – entmachtet, entrechtet und entmündigt in der Falle.

Ein Land im Herzen Europas, würdevoll,
wohin als Szenen unser Film euch bannt,
erwecken neuen Mut aus altem Groll,
und Bürgerwille bewegt die Bürgerhand,
aus unsrer Feinde unheilvollem Schoß,
entspringt die OPERATION, freiheitsbetont,
nun tragen Feinde eitle Freundesmasken,
wir entreissen uns ihrem Los,
Machthaber hier und dort, planen längst unser aller Tod,
wie dieses Land nun dem Tod verfiel,
der Eliten Wüten, immerfort erneut,
erst in der LÖSUNG Ende fand sein Ziel,
das lehrt Minuten euch der Bildschirm heut,
wollt ihr geduldig euer Ohr dem leih’n,
so woll’n wir’s von STAATLOSIGKEIT befrei’n!

Quelle: Massenversklavung in der BRD und EU – Der BRD Schwindel

Außer Kontrolle: Asylheime, Verschuldung, Gefahren – Viktor Seibel im NuoViso Talk – Der BRD Schwindel

Quote start —

Die Presse schweigt und die Kanzlerin predigt weiter Durchhalten, doch die Asylkrise in Deutschland scheint längst aus allen Fugen geraten zu sein. Schlägerei, Krankheiten, Anspruchsdenken – die negativen Berichte über Migranten können nur noch wenig von den Mainstream-Berichten über glückliche Flüchtlingskinder und auf den Finderlohn verzichtende zugewanderte 1000-Euro-Finder aufgewogen werden. Die Stimmung brodelt. Umso wichtiger, die Wahrheit über die Situation aus erster Hand zu kennen. Viktor Seibel ist Russlanddeutscher und Friedensaktivist und arbeitete als Schichtführer in einem Flüchtlingsheim. Er spricht mit Hagen Grell im NuoViso Talk über seine Erlebnisse.

Die Migranten, so berichtet Seibel, sind längst nicht so homogen, wie es der deutsche Mainstream darstellen möchte. Nur eine kleine Zahl sind tatsächlich Flüchtlinge, von denen tatsächlich auch einige aus Syrien kommen. Viele Migranten von den 1516, die er in seinem Heim als Security betreute, waren aus Marokko, Algerien, dem Kosovo, Tschetschenien und Georgien. Die Beweggründe der Einwanderer: Verbesserung der Lebenssituation und die Hoffnung auf wirtschaftliche Absicherung. Gelegentlich spielte auch Flucht eine Rolle, wobei Deutschland aufgrund von Empfehlungen anderen Ländern vorgezogen wurde. Auch ein Einschleusen als IS-Kämpfer könnte eine Rolle spielen, was Seibel allerdings eher anhand von Nachrichten aus der Presse fest macht.

Doch das große Verbrechen sei nicht bei den Migranten zu suchen, so Viktor Seibel, sondern bei allen Profiteuren dieser Asylkrise. Da seien zunächst wirtschaftliche Nutznießer zu nennen, die an der Unterbringen, Verköstigung, medizinischen und pharmazeutischen Versorgung und Bewachung der Asylbewerber profitieren. Doch auch die US-Geostrategen sind Profiteure, so Seibel, da sie die Migrantenkrise als Migrationswaffe gegen Deutschland einsetzen, um Deutschland zu destabilisieren, weiter zu verschulden und so noch abhängiger von den USA zu machen. Die Gefahren von Untätigkeit hat Seibel mit eigenen Augen gesehen: teils gewalttätige Asylbewerber, die aufgrund Arbeitsverbot gelangweilt und aggressiv sind, ethnische Konflikte, Anspruchsdenken und Krankheiten, die in Europa längst ausgerottet waren, treten mit den Asylbewerbern wieder auf den Plan.

Wir haben es nicht mehr unter Kontrolle, schlussfolgert Seibel. Der Plan von Merkel steuert auf eine Katastrophe zu. Die Lösung sieht er in einer Volksbewegung, die aufgeklärt, mutig und menschlich den menschenfeindlichen Eliten entgegen tritt und ihre Politik beendet, die den Deutschen und den Asylbewerbern schadet.

Quote end —

Quelle: Außer Kontrolle: Asylheime, Verschuldung, Gefahren – Viktor Seibel im NuoViso Talk – Der BRD Schwindel

PENSIONIERTER CHIRURG – wird von Ausländer geschlagen und bestohlen

pressefreiheit24

Ein pensionierter Chirurg wird im Hamburger Hauptbahnhof am 18.01.2016 brutal in den Magen geschlagen, nachdem dieser sich von einer zusammengerotteten Ausländergruppe gelöst hatte. Der Chirurg hatte einen Beutel mit persönlichen Sachen in der Hand. Diesen versuchte der Täter dem Chirurg wegzureißen.
Der von Nicci de Lucca Interviewte berichtet ferner über seine Einstellung zur Regierungsuntreue und dem unwürdigen Sozialverhalten der Regierung gegenüber den Deutschen Bürgern.

Ursprünglichen Post anzeigen

Köln: Jeder zweite Nordafrikaner ist kriminell und meist auch bewaffnet

pressefreiheit24

dokozqWährend die Wiener Polizei noch immer darum bemüht ist, die Kriminalstatistik – vor allem im Hinblick auf ausländische Straftäter- irgendwie positiv hinzubiegen, gelingt das im deutschen Köln längst nicht mehr. Die nun veröffentlichten Zahlen für 2015 belegen nämlich, dass die Sexualdelikte um satte 14 und die (versuchten und vollzogenen) Tötungsdelikte um 34 Prozent angestiegen sind (in Wien waren es sogar 100 Prozent!). In beiden Gruppen sind Ausländer überproportional stark vertreten. Dabei werden Täter mit „Migrationshintergrund“, aber deutschem Pass (wie in Österreich) gar nicht berücksichtigt.

Ausländerkriminalität seit Jahren hoch

Im Städtevergleich – Köln hat 1,02 Millionen Einwohner, Wien 1,8 – geht damit klar hervor, dass es in der Rheinmetropole bereits lange vor der berüchtigten Silvesternacht eine besorgniserregende Kriminalitätsentwicklung – vor allem bei Ausländern – gegeben hat. Verzeichnete Wien im Vorjahr 195.098 angezeigte Straftaten, waren es im ebenfalls sehr multikriminellen Köln überproportionale 155.510 Fälle. Angestiegen oder auf hohem Niveau stagnierend sind dabei…

Ursprünglichen Post anzeigen 146 weitere Wörter

Honigmann – Nachrichten vom 18. März 2016 – Nr. 811

Wenn Sie durch einen Betrag unterstützen wollen, die Honigmann-Nachrichten und Honigmann-Treffen aufrecht zu erhalten, so können Sie Ihre Spende übers
  -> Spendenkonto  ( bitte anklicken ) zusenden  –  herzlichen Dank.

.

.

Themen:

  1. Keilschrift-Tontafeln zeigen: Bereits Babylonier berechneten Planetenläufe geometrisch – http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/babylonier-berechneten-planetenlaeufe-geometrisch20160129/
  2. Bodensee-Stonehenge: Entstehung der Hügel bleibt unklar – http://www.pravda-tv.com/2016/03/bodensee-stonehenge-entstehung-der-huegel-bleibt-unklar/
  3. Der kommende Silberboom: Die Investitionsnachfrage wird den Markt überschwemmen – http://www.goldseiten.de/artikel/278334–Der-kommende-Silberboom~-Die-Investitionsnachfrage-wird-den-Markt-ueberschwemmen.html
  4. Fed: will sie Donald Trump verhindern? – http://finanzmarktwelt.de/fed-will-sie-donald-trump-verhinder-29715/
  5. VSA: Leistungsbilanz Q4 2015 – http://www.querschuesse.de/usa-leistungsbilanz-q4-2015/
  6. VS-Industrie sendet positive Signale – http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/03/17/us-industrie-sendet-positive-signale/
  7. John McCain: „Putin macht aus uns Idioten in allen Richtungen“ – https://www.contra-magazin.com/2016/03/john-mccain-putin-macht-aus-uns-idioten-in-allen-richtungen/
  8. Die Kunst der Flanke: Brasilien – http://bueso.de/node/8535
  9. Actionszenen auf hoher See: Argentinien beschießt und versenkt chinesisches Schiff – https://videogold.de/actionszenen-auf-hoher-see-argentinien-beschiesst-und-versenkt-chinesisches-schiff/
  10. Syrien: Russen bombardieren Fahrzeugkonvoi nach Grenzübertritt – http://www.politaia.org/terror/syrien-russen-bombardieren-marschkolonne-nach-grenzuebertritt/
  11. Syrien: Friedensgespräche werden fortgesetzt – Kurden rufen Föderation aus – http://www.hintergrund.de/201603173880/globales/kriege/syrien-friedensgespraeche-werden-fortgesetzt-kurden-rufen-foederation-aus.html
  12. PKK-Splittergruppe bekennt sich zu Anschlag in Ankara – https://www.contra-magazin.com/2016/03/pkk-splittergruppe-bekennt-sich-zu-anschlag-in-ankara/
  13. Indiens staatliche Energieversorger intensivieren ihre Kooperation mit Rosneft – https://deutsch.rt.com/wirtschaft/37344-indiens-staatliche-energieversorger-intensivieren-ihre/
  14. Vorsicht ist besser als Nachsicht: Japan interessiert sich für Trump – http://de.sputniknews.com/politik/20160317/308499992/japan-trump-informationen-sammeln.html
  15. Warum Rußland in VS-Staatsschulden investiert – http://www.extremnews.com/nachrichten/weltgeschehen/e48815bac276b51
  16. Grafik des Tages: Rußland löst Saudi-Arabien als Erdöl-Hauptversorger Chinas ab – https://deutsch.rt.com/wirtschaft/37358-grafik-tages-russland-lost-saudi/
  17. Syrien-Einsatz: Putin beziffert Kosten auf 33 Milliarden Rubel – http://de.rbth.com/in_brief/2016/03/17/33-milliarden-rubel-sind-russlands-kosten-fuer-den-syrien-einsatz_576545
  18. IT-Importablösungen in Rußland unmöglich – http://kaliningrad-domizil.ru/portal/information/wirtschaft-and-finanzen/it-importablsungen-in-russland-unmglich/
  19. Ukraine auf dem Weg zum “failed state”: Verbrecherbanden überschwemmen das Land – https://www.unzensuriert.at/content/0020293-Ukraine-auf-dem-Weg-zum-failed-state-Verbrecherbanden-ueberschwemmen-das-Land
  20. Die Ukraine ist für die EU zum Problemfall geworden – http://www.heise.de/tp/artikel/47/47712/1.html
  21. Geopolitische Bedrohung? Acht EU-Länder gegen Nord Stream 2 – http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20160317/308484839/nord-stream-2-brief-eu-kommission.html
  22. EU-Türkei Gipfel: EU will der Türkei zunächst 72.000 Flüchtlinge abnehmen – http://www.epochtimes.de/politik/welt/bericht-eu-will-der-tuerkei-zunaechst-72000-fluechtlinge-abnehmen-a1315016.html
  23. Albaniens Mafia lotst Flüchtlinge nun über Adria – https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2016/03/17/albaniens-mafia-lotst-fluechtlinge-nun-ueber-adria/
  24. Kroatien fordert von Deutschland eine Obergrenze zur Aufnahme von Migranten – http://www.epochtimes.de/politik/welt/kroatien-gibt-fluechtlingsquote-in-der-eu-keine-chance-a1315043.html
  25. Islamistische Bedrohung wächst: Immer mehr gewaltbereite Salafisten in Deutschland – http://zuerst.de/2016/03/17/islamistische-bedrohung-waechst-immer-mehr-gewaltbereite-salafisten-in-deutschland/
  26. Neue Panne in Köln – 80 statt 140 Polizisten an Silvester im Einsatz – https://politikstube.com/neue-panne-in-koeln-80-statt-140-polizisten-an-silvester-im-einsatz/
  27. »Bündnis gegen Rassismus« will „Stammtischkämpfer“ gegen AfD ausbilden – http://www.statusquo-news.de/buendnis-gegen-rassismus-will-stammtischkaempfer-gegen-afd-ausbilden/
  28. Gedanken – http://www.lebens-ansichten.de/Gedanken.html

Danke an den Honigmann 🙂