Die BRD-Deutschen haben jetzt eine „Schmuddel-Kanzlerin“ – Der BRD Schwindel

Quote start —

von Globalfire

Das Migrations-Verbrecher-Kartell erleidet Schockstarre

Die Flut-Parteien CDU, SPD, Grüne und LINKE sind vom Wähler regelrecht vernichtet worden!

Das Reptil hat mit ihrer Vernichtungspolitik nichts falsch gemacht, nur die "blöden" Wähler haben ihr nicht richtig zugehört, sagte sie auf einer Pressekonferenz am 14. März 2016 zu den Wahlergebnissen. "Ich werde meine Politik so weiter-verfolgen, wie ich das in den letzten Monaten getan habe."

Das Reptil hat mit ihrer Vernichtungspolitik nichts falsch gemacht, nur die „blöden“ Wähler haben ihr nicht richtig zugehört, sagte sie auf einer Pressekonferenz am 14. März 2016 zu den Wahlergebnissen. „Ich werde meine Politik so weiter-verfolgen, wie ich das in den letzten Monaten getan habe.“

Die Unrechts-Herrscher der BRD sind über das für sie erschreckende Erwachen der Deutschen bei den drei Landtagswahlen am 13. März 2016 am Boden zerstört. Sie konnten sich nicht vorstellen, dass ein Aufwachen der Deutschen nach 70 Jahren Lüge, Seelenvernichtung und zielgerechter psychologischer Transformation zum Untermenschen noch möglich sein könnte.

Die Landtagswahlen am 13. März 2016 in Baden Württemberg, Rheinland Pfalz und Sachsen Anhalt waren für das System zwar verheerend, aber sie waren auch ernüchternd im Zusammenhang mit der göttlichen Ordnung auf unserem Planeten. Man darf gar nicht an den Preis denken, den diese politisch-korrekten Deutschen, also die freiwillig Verdummten Gutuntermenschen, uns allen durch ihr nicht menschengerechtes Verhalten noch aufbürden werden.

Wer unheilbar krank ist, der stirbt, das weiß jeder. Wenn ein Mensch aber einem anderen, von dem er weiß, dass dessen Trachten das Töten ist, das Recht erteilt, in sein Haus einlädt, ihn noch mit Blumen willkommen heißt, so ist das ein seelisches Krankheitsbild, das nicht mehr zu heilen ist. Im übertragenen Sinne trug sich Ähnliches bei den erwähnten Landtagswahlen am 13. März 2016 zu. Wie in dieser sichtbaren Zeit des Untergangs in der Todeszone BRD auch nur ein einziger Deutscher noch CDU, SPD, Grüne, Linke wählen kann, bleibt bei oberflächlicher Betrachtung unerklärlich, denn diese Parteien haben gelobt, die Deutschen mit fremden, mörderischen Massen zu überfluten. Bei näherer Untersuchung wird es allerdings deutlich, dass dieses Verhalten einem geistigen Krankheitsbild geschuldet ist, woran bereits sehr viele Deutsche leiden, bei vielen befindet sich die Krankheit sogar im Endstadium.

Überall haben wir den Tod vor Augen in der BRD, das Straßenbild verbürgt sich für unseren Untergang, wenn dann noch Massen verlangen, diesen grausamen ethnischen Tod erleiden zu wollen, dann ist das nur noch mit einer absolut tödlichen Geistesseuche zu erklären. Diese Menschen sind für die noch-Gesunden lebensgefährlich.

Doch es gibt noch eine Chance, das haben diese Wahlen auch gezeigt

Wir wissen nicht, ob letztlich, oder in welchem Umfang die Wahlen gefälscht wurden, obwohl dies nahe liegt, da versehentlich ein Fälscherergebnis aus Freiburg am Freitag vor den Wahlen bekannt geworden war. Objektiv gesehen hätten nach der Stimmungslage nicht nur in Sachsen Anhalt, sondern auch in Baden Württemberg und Rheinland Pfalz etwa 30 Prozent der Stimmen für die AfD zusammenkommen müssen. Für die NPD hätten es deutlich über 5 Prozent sein müssen.

Aber lassen wir diese Prozentsätze außen vor, schauen wir auf die Auswirkungen der Wahlen, auch wenn die Vernichterparteien von CDU, SPD, Grüne, Linke, FDP bei einem psychisch intakten Volk noch nicht einmal einen Prozentpunkt hätten machen können. Tatsache bleibt, dass wir ein Erwachen, das noch vor einem Jahr undenkbar gewesen wäre, attestieren müssen. Wir sehen also, dass ein Prozess der seelischen Gesundung bei vielen Deutschen noch möglich ist.

Nachdem die Hetze gegen die AfD und NPD in der Woche vor den Wahlen ihren Höhepunkt erreicht hatte (Gewalttaten-Anschuldigungen, Hitleranhänger oder Neonazis zu sein, Waffen zu horten, selbst eine inszenierte Razzia auf der Suche nach einer Spielzeug-Maschinenpistole bei Frank Rennicke war ihnen für ihre Lügenhetze recht), wäre das früher gleichbedeutend mit dem totalen Verschwinden einer Partei wie der AfD gewesen. Sie wäre mit etwa einem Prozent der Wählerstimmen titanikgleich versenkt worden. Doch dieses Mal war es anders, die Lügen konnten das neue Denken nicht mehr aufhalten, die einstmals unbesiegbare Kraft der Lüge war gebrochen.

Als in früheren Zeiten eine nationale Partei wie die NPD oder andere nationale Gruppen hin und wieder einen etwas höheren Stimmenanteil bei nur einer Landtagswahl erreichen konnten, wurde das mit der Lüge erklärt, es seien halt nicht genügend Wähler zur Abstimmung gegangen. Bei diesen Landtagswahlen hat aber die AfD das für die BRD revolutionäre Ergebnis auch deshalb erreicht, weil gerade so viele Nichtwähler zur Wahl gingen und die AfD wählten.

Allein in Sachsen Anhalt gingen über 100.000 Nichtwähler zur Urne und wählten AfD. Das Reptil hatte am Tag darauf allerdings eine „plausible“ Erklärung parat, warum so viele Deutsche nicht mehr die Lügen der Todesparteien wählten. Merkel meinte dazu, die Deutschen hätten ihr nur nicht zugehört, das sei das Problem gewesen. Merkel in der ARD wörtlich:

„Es gab Menschen, die haben gar nicht zugehört und sind wählen gegangen.“ [1]

Ach, du abscheuliches Reptil, die Deutschen haben dich nicht mehr gewählt, eben weil sie dir zugehört haben. Nur dein noch verdummtes Stimmvieh, das dir nicht zugehört hat, und deshalb nicht weißt, dass du uns mingrantiv ausrotten willst, das hat dich noch einmal gewählt.

Ebenso erfreulich ist, dass gerade die jungen Menschen proportional sehr stark die AfD wählten. Hier scheint noch etwas vom göttlichen Programm, dass man leben und nicht sterben will, zu wirken. Der Bodensatz der Alten, die nur an Torte mit Schlagsahne denken, hat die Todesparteien gewählt. Aber die sind gottseidank kein Faktor mehr, die jungen Aufgewachten und Aufwachenden sind die Zukunft für unser Volk, nicht diese Art der selbstsüchtigen Alten.

„Die AfD holte den Wahlforschern zufolge bei den Älteren vergleichsweise wenig Stimmen, erreichte dafür bei den jüngeren Wählergruppen deutliche zweistellige Ergebnisse.“ [2]

In Sachsen Anhalt dürfte die AfD, die NPD und nationale Splitterparteien zusammen mehr Stimmen bekommen haben als die CDU. Erinnert sei daran, dass im Sommer 2015, als Merkel die Flutschleusen öffnete, die AfD in Sachsen Anhalt nur bei 6 Prozent in der Wählergunst dümpelte. Selbst drei Tage vor der Wahl „ermittelte“ FORSA ein AfD-Ergebnis von 18 Prozent. Und dann gab es am Wahlabend aber über 6 Prozent mehr, nämlich über 24 Prozent. Etwaige Wahlfälschungen noch gar nicht berücksichtigt.

Für Baden Württemberg wollte das Lügenfernsehen ZDF zusammen mit FORSA und anderen mit einer eigenen Umfrage die Wähler täuschen und behauptete drei Tage vor den Wahlen, die AfD komme auf 11 Prozent. Es wurden über 4 Prozent mehr am Ende der Wahl. Noch Ende September 2015, also vor nur sechs Monaten, sah man die AfD bei höchstens 5 Prozent der Wählerstimmen in Baden Württemberg liegen, selbst den Einzug in den Landtag wollte man vor sechs Monaten noch nicht bestätigen:

„Auch die AfD erreicht in der jüngsten Umfrage 5 Prozent. Sollte ihr tatsächlich der Sprung über die Fünf-Prozent-Hürde gelingen?“ [3]

Spiegel-online berichtete am 15. März 2016 über die Einnahme der der SPD-Hochburg Mannheim durch die AfD wie folgt:

„Blankes Entsetzen. Der Norden Mannheims war die SPD-Hochburg in Baden-Württemberg. Jetzt verloren die Sozialdemokraten dort auch ihren letzten Wahlkreis. Stattdessen holte die AfD ein Direktmandat. … Andrea Safferling war Zweitkandidatin, sie ist Stadträtin und Vorsitzende des Schönauer SPD-Ortsvereins. Den Wahlschock hat sie noch nicht verdaut. ‚Uns ist reihenweise das Gesicht heruntergefallen‘, sagt sie. ‚Das war blankes Entsetzen, man kann es noch gar nicht fassen. … so ein Ergebnis?‘ … Ein älterer Mann schiebt sein Fahrrad über die Straße. ‚Die Grünen sind eine Schwuchtelpartei‘, schimpft er. Und: ‚Unser Land geht noch kaputt mit der Merkel und den Asylanten‘. Er habe diesmal die AfD gewählt, sagt der Mann. Und die SPD? Der Rentner winkt ab. ‚Das ist doch alles das Gleiche.’“

Auch in Rheinland-Pfalz „ermittelten“ die Wahlforschungsinstitute wie FORSA noch drei Tage vor den Wahlen 9 Prozent für die AfD. Es waren am Wahltag fast 4 Prozent mehr. Auch in Rheinland-Pfalz lag die AfD im November 2015 laut offiziellen Umfrageergebnissen in der Wählergunst bei nur 6 Prozent:

„Landtagswahl Rheinland-Pfalz. … Die AfD liegt bei sechs Prozent.“ [4]

Der bayerische Tsipras, Horst Seehofer, erntet jetzt die Früchte seiner Umfaller-Politik als weithin erkennbarer Bettvorleger von Merkel. Merkel zerschlägt Union und SPD, sieht im Bündnis mit den Grünen ihr politischen Überleben, um die Politik zur migrantiven Tötung der Deutschen vollenden zu können..

Der bayerische Tsipras, Horst Seehofer, erntet jetzt die Früchte seiner Umfaller-Politik als weithin erkennbarer Bettvorleger von Merkel. Merkel zerschlägt Union und SPD, sieht im Bündnis mit den Grünen ihr politischen Überleben, um die Politik zur migrantiven Tötung der Deutschen vollenden zu können..

Tatsache ist, die Flut-Parteien CDU, SPD, Grüne und LINKE haben alle verloren, mit Ausnahme der SPD in Rheinland-Pfalz, die dort ihren Stimmenanteil im Vergleich zu der vorangegangenen Landtagswahl halten konnte. Dieses Zeichen ist natürlich deutlich und wird zu weiteren tektonischen Verschiebungen in der als „Todesrepublik“ markierten „Deutschen Zone“ Europas führen. Das wurde auch von Bayerns Tsipras am Tag nach der Wahl im Rahmen einer Wahl-Pressekonferenz in München bestätigt. Seehofer:

„Das ist ja eine tektonische Verschiebung der politischen Landschaft in Deutschland. … Zentraler Grund ist die Flüchtlingspolitik. Die Union kann gar zerfallen.“ [5]

Nun ja, Herr Horst Tsipras, an diesem Vertrauenseinbruch, der nicht mehr zurückgewonnen werden kann, hast du maßgeblich mitgearbeitet. Dein ständiges Lügen, deine dauernden Ankündigungen ohne Tat, deine leeren Versprechen, deine Lügen, dein öffentliches Auftreten als Bettvorleger Merkels haben deinen und den Untergang deiner CSU in die Wege geleitet. Und zu Merkels „qualifizierter“ Argumentation, die Wähler hätten nur deshalb die AfD gewählt, weil sie ihr nicht zugehört hätten, sagte Seehofer:

„Ich habe erklärt, dass wir scheitern werden, gigantisch scheitern werden. Nach einer Wahl einer Bevölkerung mitzuteilen, wir machen das schon richtig, aber ihr habt das bloß noch nicht richtig verstanden und deshalb brauchen wir auch nichts zu ändern, das halte ich für eine sehr, sehr komplizierte inhaltliche Standortbestimmung.“

In Baden Württemberg verlor die CDU 12 Prozent, die SPD 10,4 Prozent. Allein die Grünen haben gewonnen, weil der Wahluntermensch glaubte, der Grünen Spitzenkandidat Winfried Kretschmann sei gegen die Flut.

In Rheinland-Pfalz führte die CDU-Spitzenkandidatin Julia Klöckner noch vor vier Wochen in den Umfragewerten deutlich vor der amtierenden SPD-Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Erst als Klöckner verstärkt mit dem Reptil Wahlkämpfe bestritt und den Menschen zurief: „Die Kanzlerin möchte, dass ihr mich wählt“, verlor sie ihre Mehrheit in der Wählergunst, was auch von der Lügenpresse bestätigt werden musste.

„Zerstört Angela Merkels Politik die Karriere von Julia Klöckner? Zum zweiten Mal versucht Julia Klöckner in diesem März Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz zu werden … wohlwissend, dass dies ihr letzter Versuch ist. Denn als Doppelverliererin wäre Klöckner so gut wie erledigt. Doch ihre Chancen sinken – und das liegt vor allem an der Flüchtlingspolitik der Bundeskanzlerin. Jetzt sinken ihre Chancen – und das liegt an Merkel.“ [6]

Die Flutpartei Grüne verlor in Rheinland-Pfalz über 10 Prozent, was einmal mehr unterstreicht, dass der Wahluntermensch den Grünen Kretschmann nur deshalb in Baden Württemberg so stark wählte, weil er glaubte, der Grüne Vernichtungspolitiker sei gegen Merkels Flut.

In Sachsen Anhalt verlor die Flut-Partei CDU knapp 3 Prozent, obwohl sich ihr Spitzenkandidat Reiner Haseloff von Merkel mehrmals öffentlich distanzierte. Haselhoff lehnte sogar gemeinsame, öffentliche Wahlkampfauftritte mit dem Reptil ab, indem er Merkel hinter versiegelten Veranstaltungsräumen isolierte und nur vor geladenem Dekadenzpublikum sprechen ließ. Es half ihm kaum, er wurde durchschaut.

Die Flut-Partei LINKE verlor in Sachsen Anhalt mehr als 7 Prozent und die Flut-Organisation SPD schaffte in dem Land sogar einen Verlust von 11 Prozent. Und da fragt sich der mit Döner vollgefressene Parteivorsitzende der SPD, Sigmar Gabriel, wie das nur geschehen konnte. Gabriel scheint das Döner-Gammelfleisch ins Gehirn gedrungen sein, eine Art Rinderwahn hat vielleicht schon einen innerlichen Fäulnisprozess in Gang gesetzt, denn im ARD-Interview sprach der den Deutschen äußerst großzügig auch noch ein gewisses Recht am Wohlstand zu, obwohl er dieses Recht faktisch nur den „Kommenden“ zubilligen will. Gabriel im Namen der SPD wörtlich:

„Wir wollen dafür sorgen, dass alle Menschen in Deutschland, die die kommen, aber auch die, die da sind, wissen, dass sie Teil dieses Landes sind, eine anständige, gerechte und faire Teilhabe am Wohlstand dieses Landes bekommen.“ [7]

Ist das nicht lieb, die SPD will dafür sorgen, dass „die, die schon da sind“, also die Deutschen, wissen sollen, dass auch sie noch Teil ihres eigenes Landes sind.

Eiertanz, um den Absturz zu verschleiern

AfD-Vize Alexander Gauland: "Wir wollen keine Flüchtlinge."

AfD-Vize Alexander Gauland:
„Wir wollen keine Flüchtlinge.“

Damit das System nicht eingestehen musste, dass eine „rechtsextreme“ Partei wie die AfD einen solchen Höhenflug erreichte, waren am Wahlabend alle darum bemüht, diese Partei als „nicht rechtsextrem“ einzustufen. Dem noch-Wahltrottel soll eingebleut werden, „rechtsextreme“ Parteien würden in der BRD niemals gewählt werden. Aber das, was die AfD-Kandidaten im Wahlkampf sagten, hätte früher zu Verhaftungen wegen „Volksverhetzung und neonazistischer Betätigung“ bei anderen geführt. Auch am Wahlabend im Wahlstudio des ZDF in Baden Württemberg sagte AfD-Vize Alexander Gauland:

„Wir wollen keine Flüchtlinge“.

Frauke Petry, die AfD-Vorsitzende, neutralisierte diesmal dahingehende Fragen mit einem geschickten Ausweichmanöver, ganz im Gegenteil zu früher, wo sie sich für alles entschuldigte und sich gebetsmühlenhaft von allem und jedem distanzierte und immer sofort versprach, in Zukunft wieder systemkriminell sein zu wollen.

Der AfD-Spitzenkandidat für Baden Württemberg, Jörg Meuten, bekräftige am Wahlabend einmal mehr, dass die AfD weder „rechtsextremistisch“ noch „ausländerfeindlich“ sei. Dem kann man formal zustimmen. Warum sollte jemand etwas gegen eritreische Verbrecher in Eritrea haben, natürlich nicht. Nur in Deutschland wollen wir sie nicht haben, und das ist nicht ausländerfeindlich, sondern deutschfreundlich. „Rechtsextremistisch“ ist ohnehin ein Vokabular, dass von den Menschenfeinden entwickelt wurde und auf alle angewendet wird, die sich um das deutsche Volk kümmern.

„Rechtsextremistisch“ ist nur ein Schlagwort aus dem Arsenal der psychologischen Kriegsführung gegen die Deutschen, sonst nichts. Wir sind deutsch und wollen deutsch sein, und das ist ein Urrecht. Niemand von den nationalistischen Parteien käme auf die Idee, anderen Völkern und Rassen ihr Existenz- und Lebensrecht abzusprechen, wie das die jüdische „Religion“ und der „Judenstaat“ tun.

Allerdings will der AfD-Spitzenkandidat von Rheinland Pfalz, Uwe Junge, in Zukunft das System nicht mehr beschuldigen, Merkel und die Altparteien seien für die Kinderverbrechen zuständig und ihre Politik brächte nichts als Unheil über unser Land. Er wurde im Wahlstudio gefragt:

„Herr Junge, werden Sie künftig im Landtag ihre Anschuldigung wiederholen, dass die Regierungsparteien Unheil über unser Land bringen?“

Junge antwortete mit einem Lächeln:

„Aber nein, wir werden konstruktive Oppositionsarbeit machen.“

Man kann ihn nur so verstehen, dass er die Systemverbrechen künftig decken möchte, da er sich nun selbst aus den Trögen bedienen kann. Oder Junge verhielt sich wieder wie der typische Umfaller aus Angst vor der Macht der Lügenpresse, widerlich. Wie kann er diese von ihm genannten Verbrechen, die tatsächlich grassieren, was von Verfassungsrechtlern, sogar von Seehofer bestätigt wird, der Merkel-Bande plötzlich nicht mehr als Verbrechen anlasten und anprangern wollen? Will er jetzt selbst zum Mitverbrecher werden?

Nach diesem Wahldebakel ist Merkel die Schmuddel-Kanzlerin der BRD-Deutschen geworden

Die mächtige Minderheit des politisch-korrekten BRD-Menschen, die sich freiwillig in ein niederes Menschenmaterial hat verwandeln lassen, war bereit, für die größte Lüge der Menschheitsgeschichte zum Dolchstoß gegen die eigene Art anzusetzen, sogar gegen die eigenen Kinder.

Wir haben es mit einer Art von Zweibeinern zu tun, die angetreten sind, die Welt in ein unvergleichbares Finanz- und Kriegschaos zu stürzen. Die Mitmacher-Mentalität des typischen BRD-Hörigen hat jetzt dazu geführt, dass die BRD von ihren Nachbarländern mit Stacheldraht abgeriegelt, vollkommen isoliert wird. Diese Deutschen haben nunmehr eine Schmuddel-Kanzlerin bekommen [8], die in der übrigen EU als Feind isoliert ist. Und mit Merkel, werden auch die Deutschen bald schon überall isoliert sein und müssen dann wie in einem gigantischen Konzentrationslager leben. Die Früchte der Geistesgestörtheit dieser ebenso grässlichen wie mächtigen Minderheit, die uns alle für Verbrechen beschuldigt, die niemals begangen worden sind, kommen jetzt zum Tragen.

Vergessen wir nicht, der Treibstoff für das Migrationsverbrechen ist die Holocaust-Lüge, weil daran das Schuld- und Bußverhalten geknüpft ist. Mit der Selbstvernichtung durch fremde, feindliche Massen, wollen sie der Welt Buße demonstrieren. Dieses kranke, aber sehr mächtige Menschenmaterial, das es in dieser massiven Konzentration wohl nur bei den Deutschen gibt, braucht zur eigenen Bußbefriedigung die Holocaustlüge. Man suhlt sich in dem abartigen Schuldpfuhl, die Juden ausgerottet zu haben. Wenn sich diese Kranken mit den „ermordeten 6 Millionen“ brüsten, dann spürt man tatsächlich den Stolz des Abartigen in ihren Gesichtern glänzen und den Wunsch durchschimmern, damit Geltung erlangen zu wollen. „Ja, das haben wir geschafft, wir sind die Größten“, so die Sicht des schwefelhaltigen Bekennergestanks, nur um dann jauchzend zu erklären:

„Dazu bekennen wir uns, wir sind ewig schuldig, wir wollen dafür büßen und deshalb sind wir die besten Menschen der Welt. Deshalb haben wir das Recht, von euch Gefolgschaft zu verlangen“.

So in etwa ist Merkel in der EU aufgetreten, deshalb der neue Hass auf die Deutschen. Pavel Polák arbeitet für den Tschechischen Hörfunk und erklärte Merkels Holocaust-Herrschsucht wie folgt.

„Merkels Popularitätswerte liegen im Keller. Die Bevölkerung Tschechiens wirft ihr vor, eine rücksichtslose Politik der offenen Grenzen zu betreiben. Ihr Beharren auf der Verteilung der Flüchtlinge und der Quotenregelung wird in der Öffentlichkeit als Diktat wahrgenommen. In Tschechien wäre Merkel längst abgesetzt.“ [9]

Diese Todeserkrankung des deutschen Irrsinns-Bevölkerungsanteils kam am Wahlsonntag des 13. März 2016 einmal mehr zum Vorschein. Viel zu Wenige haben die NPD oder AfD gewählt. Warum nicht? Weil sie sich im Greuel-Sud der „Judenausrottung“ als Bußdeppen wohl fühlen. Nichts kann ihr Glücksgefühl mehr stimulieren, als ihr Ruf an den Rest der Welt: „Bitte spuckt auf uns“.

Und unter dem Einfluss dieses verlogenen Bußwahns wurden auch die Flutschleusen geöffnet, wurden die Weltparasiten ins Land geholt, die schon bald als von deutschem Boden ausschwärmendes Vernichtungselement den Rest Europas tödlich bedrohen. Somit sind die BRD-Gutuntermenschen zur Gefahr und Bedrohung für Europa geworden. Und das nur zur Aufrechterhaltung ihres Schuldwahns, wofür sie Europa nicht nur migrantiv vernichten wollen, vielmehr haben sie ihren eigenen Kindern auch noch Schulden in astronomischer Höhe dafür aufgeladen.

Sie sehen in diesen Taten eine Buße für die nicht begangenen Verbrechen, die damit bewiesen werden sollen. Allen Ernstes glauben sie, der Rest der Welt würde sie für diese Perversion als neue Gottheit anbeten. Doch sie erreichen nur, dass die BRD von ihren Nachbarn mit Stacheldraht eingezäunt und ihre Verrückten wie in einem Reservat gehalten werden, damit sie nicht alles andere in Europa auch noch zerstören.

Eliten sehen den Untergang kommen

Interessanterweise sehen mittlerweile auch die der Unrechtsherrschaft verschriebenen Eliten dieses Todessystems den nahenden Untergang vor ihrem geistigen Auge.

Rettet eure Frauen und Kinder, stürzt Merkel und ihre Mittäter!

Rettet eure Frauen und Kinder, stürzt Merkel und ihre Mittäter!

Der an der Universität Kassel Makrosoziologie lehrende Heinz Bude prophezeit nunmehr, dass die Deutschen für den Zusammenbruch Europas die Schuld bekommen werden, was wir vom NJ bereits 1996 geschrieben haben. Etwas spät, Herr Bude, denn heute gehört nicht viel dazu, diesen sichtbar gewordenen Untergang zu „erkennen“. Bude:

„Aber heute wissen wir nicht, ob wir im Eifer dieser Großherzigkeit [Flutschleusenöffnung] damals unseren Untergang besiegelten. Es ist ja denkbar, dass Europa in drei Jahren auseinanderbricht – und für diesen Fall sind die Verantwortlichen schon ausgemacht: Wir Deutschen und unsere Bundeskanzlerin. Dann hätte uns das ungewollte Geschenk in den Abgrund geführt. Wir erleben gerade eine kollektive Stimmung der verbauten Zukunft.“ [10]

Bude benutzt für seine Untergangs-Skizzierung kaum verändert die Worte des NJ aus dem Jahr 1996, wo wir voraussagten:

„Aber nicht nur seelisch geht es den Deutschen ans Eingemachte, sondern auch materiell. Da sich Kohl die ‚Europa-Kaiser-Krönung‘ von niemandem und durch nichts mehr nehmen lassen will, muss jeder arbeitende Deutsche, jeder Rentner, jeder Kranke zusätzlich Opfer bringen. Denn die anderen EU-Aspiranten verlangen Bares für die EU-Abenteuerreise. Sie lassen sich, salopp ausgedrückt, für Kohls EU-Fahrt ohne Wiederkehr, nur mit gewaltigen Prämien locken. Und wenn es am Schluss schief geht, womit zu rechnen ist, wird man an den dann wieder neu entstehenden deutschen Nationalstaat gewaltige Wiedergutmachungsforderungen für die EU-Misere stellen. Kohl wird’s dann nicht mehr interessieren.“ [11]

Nach Kohl und Schröder kam das Reptil Merkel, die sich ebenfalls als „Kaiserin Europas“ wähnt und den eingeleiteten Vernichtungsprozess mit aller Kraft weiter vorangetrieben hat. Heute stehen wir am Endpunkt dieser Politik geisteskranker Deutschen, wir stehen vor unserer Auslöschung als Deutsche. Trösten dürfen wir uns damit, dass eine Art nicht ganz vergeht. Die zu Menschen gewordenen Deutschen überleben, die Untermenschen aber werden dem reinigenden kosmischen Feuer als Brennmaterial dienen.

Während die jüdische Weltlobby eine Hetz- und Lügenpropaganda unvergleichlicher Dimension benötigte, um die Welt gegen das Deutsche Reich in den Krieg zu treiben, reicht heute die Wahrheit schon aus, die BRD-Deutschen zu den am meisten verachteten und gehassten Menschen Europas zu machen.

Denn die Wahrheit ist erschreckend und verachtenswert: Ja, es war die BRD, die dieses Wahnsinns-Europa und den Euro durchgesetzt hat, was in absehbarer Zeit zu einem Kriegs-Orkan unvergleichlichen Ausmaßes in Europa führen kann. Jedenfalls deutet der jüdische Einfussjude Attali dies bereits öffentlich an:

„Im Interview mit dem französischen Fernsehsender BFMTV prophzeit der französische Ökonom Jacques Attali Europa eine düstere Zukunft. Angesichts aktueller Spannungen in der Europäischen Union werde es in absehbarer Zeit wieder einen neuen französisch-deutschen Krieg geben.“ [12]

Es war die BRD, die die migrantiven Vernichtungsmassen nach Europa holte, von denen sich jetzt Rest-Europa tödlich bedroht fühlt.

Nochmals: Um das Ausschwärmen der von Merkel hereingeholten Todesinvasionen zu verhindern, wird sich Europa verbarrikadieren, seine Grenzen mit Stacheldraht und Militär sichern. Die BRD wird durch diese Grenzsicherungen zu einem gigantischen Konzentrationslager gemacht werden. Die BRD wird schon jetzt von den Nachbarn als eine Art Seuchenherd wahrgenommen, der isoliert werden müsse. DER SPIEGEL Nr. 11 (2016) vermerkt dazu, dass die deutsche Geisteskrankheit zur totalen Isolation der BRD und mithin zum Sturz des Reptils führen müsse:

„Die Entmachtung. Angela Merkel hat sich mit ihrer Flüchtlingspolitik isoliert wie kein deutscher Regierungschef zuvor. Gegen ihren Willen wurde die Schließung der Balkanroute abgesegnet. Den Türkeiplan der Kanzlerin halten EU-Partner für Traumtänzerei.“

Aber der Rachedurst der Europäer wird auch nach dem Merkel-Sturz nicht abflauen. Zuviel hat diese BRD in Europa angerichtet, eigentlich alles, was noch von kulturellem Wert war nach dem Vernichtungskrieg gegen Deutschland, hat sie vernichtet.

Die nachweisbaren Verbrechen von Merkel

Das Reptil holte die „uns fressenden“ Massen unter Bruch des Grundgesetzes, der EU-Gesetze (Dublin) und unter Verletzung der Internationalen Flüchtlingskonvention in die BRD. Und Merkel will weitermachen, in Zukunft in einer Koalition mit den Grünen. Das heißt, sie und ihre Schranzen sind für die gewaltigsten Verbrechen der letzten 200 Jahre voll verantwortlich, was Merkel im Machtrausch auch noch offen eingesteht. Dr. Hugo Müller-Vogg war Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, hat mehrere Politbücher verfasst und schreibt heute für die BILD. Er berichtete von einer Fraktionssitzung von CDU/CSU wo Merkel sagte:

„Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin. Nun sind sie halt da.“ [13]

Was aus dieser eingestandenen Schuld bis heute entstanden ist, sind allein seit September 2015 zahlreiche Morde, Kinderschändungen, Verbrechensexzesse ohne Beispiel, unzählige Vergewaltigungen usw. Eine Russlanddeutsche rief bei einer Kundgebung gegen Merkels Tötungspolitik den Menschen zu:

„Die Merkel, diese Banditin, hat eine Million Halsabschneider ins Land gelassen. Merkel hat in zehn Jahren mehr Menschen umgebracht als der Hitler.“ [14]

Der Hitlervergleich ist zwar vollkommen verfehlt, denn Hitler hat die Deutschen nicht umgebracht, sondern geschützt, aber die Anschuldigung „Banditin“, auch wenn es für Merkel verharmlosend ist, trifft zu.

Merkel hat also mit ihrer vorsätzlichen Flutschleusen-Öffnung an folgenden massenhaften Straftaten Beihilfe geleistet: Mord, Vergewaltigung, Kinderschändung, Kindermord, Diebstahl, Sozialmissbrauch. Darauf steht lebenslänglich.

AfD-Richtungspositionen
laut FAZ vom 15.03.2016

afd-pressekonferen-berlin-14.03.16Am Tag nach den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt war um 13 Uhr der große Saal der Bundespressekonferenz fast so gefüllt wie bei den gelegentlichen Besuchen von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Es mögen 200 Journalisten gewesen sein, die Fernsehkameras standen in langer Reihe, die Fotografen drängelnden sich.


Der Landesvorsitzende von Sachsen-Anhalt der AfD, André Poggenburg, erklärte, warum die AfD eine „Volkspartei“ und keine „Protestpartei“ ist: „Die vielen Direktmandate in Sachsen-Anhalt, 15 an der Zahl. Diese Direktmandate sind keine Protestmandate, sondern da wird jemand gewählt, bei dem die Leute sagen, dem trauen wir zu, etwas zu verändern.


Die AfD-Führung weiß genau, was sie mit den Stimmen ihrer Unterstützer erreichen will – nämlich den ganz großen historischen Pendelschlag. „Die Landtagswahlen vom Wochenende sind wirklich eine Revolution. Gestern ist ein Paradigmenwechsel eingetreten, es ist das Ende der Herrschaft der Alt-Achtundsechziger in Deutschland. Das werden die Leute erst noch begreifen“, sagte Bayerns Landesvorsitzender Peter Bystron.


Das Projekt, das Bystron beschreibt, ist tatsächlich größer als jene Krisen von Euro bis Flüchtlingen, es ist ein Generationenprojekt. „Dass man die Linken wieder zurückdrängt und zurück zu Bürgerlichkeit und Liberalität kommt.“ In der AfD ist das keine Einzelposition. Der thüringische Landesvorsitzende Björn Höcke redet ständig so. In seiner „Erfurter Resolution“ schrieb er einst: „Zahllose unserer Mitglieder verstehen die AfD als Bewegung des Volkes gegen die Gesellschaftsexperimente der letzten Jahrzehnte“. Aber auch Nordrhein-Westfalens Landesvorsitzender Martin Renner sagt seit Gründung der Partei oft Sätze wie: „Die AfD hat die Aufgabe, die Überwindung der linksideologischen Indoktrination unserer Gesellschaft in Angriff zu nehmen.“ Die AfD-Mitglieder sind nicht einfach gegen den Zuzug von Flüchtlingen und für ein Ausscheiden Griechenlands aus der Eurozone.


Die Meinung der Mitglieder richtet sich in ihrer Tendenz gegen den gesamten Apparat an gesellschaftlichen Reformen, die in den vergangenen Jahrzehnten eine multikulturelle und geschlechterneutrale Gesellschaft erschaffen sollten. Sie stimmen mehrheitlich gegen die Inklusion von behinderten Kindern in Regelschulen, gegen Frauenquoten in Studiengängen, etliche fordern eine Schließung aller Koranschulen. Poggenburg machte klar: „Wir müssen die Achtundsechziger rückabwickeln, bis wir wieder einen Normalzustand erreicht haben. Seit Ende der sechziger Jahre hat es einen schleichenden Prozess gegeben, der zu solchen Experimenten führte – und das finden wir nicht gut. Der Erfolg der AfD wird die Bundesrepublik verändern, zum Wohle des deutschen Volkes“.

Merkel hat für die deutschen Opfer niemals auch nur eine Silbe des Mitgefühls gezeigt, hat niemals um die von ihren hereingeholten Verbrechern geschändeten und getöteten deutschen Kinder getrauert. Kurz vor den drei Landtagswahlen besaß dieses Monster bei einem Wahlkampfauftritt am 11. März 2016 in Halle die Unverfrorenheit – zur Täuschung der Wähler – zu sagen:

„Wer von den Migranten kriminell ist, wird bestraft!“

Während sie diese Lüge hinausposaunte, unterstehen die große Teile der deutschen Großstädte bereits der Hoheit von kriminellen Migranten-Clans. Die BRD hat die staatliche Hoheit, auf Merkels Weisung, an die bereichernden Verbrecher abgegeben. Die deutsche Polizei hat Anweisung, diese Teile Deutschlands hoheitlich den fremden Mördern zu überlassen, unser Land aufzugeben, wie kürzlich ein Polizist der oberen Dienstgrade im Fernsehen ziemlich offen andeutete. Ein Beispiel von vielen ist Dortmund:

„In der Dortmunder Nordstadt sind die Claims abgesteckt: Hier die Libanesen, dort die Bulgaren, da die Nordafrikaner. Die Polizei hält den Staat noch hoch. Aber der Staat hält die Polizei nicht hoch. … Als Landesjustizminister Thomas Kutschaty (SPD) im vergangenen Sommer sagte, dass es in NRW keine No-go-Areas gebe, bekam er einen Brief aus Dortmund. Der SPD-Ortsverein Dortmund Nord lud ihn darin zu einem Rundgang durch die Nordstadt ein, um ihm ‚ein besseres Urteil über die tatsächlich existierenden No-go-Areas zu ermöglichen’“. [15]

Merkel erklärt die aufgegebenen deutschen Stadtgebiete und die tobende Kriminalität gegen uns Deutsche aber anders. Bei einem Wahlkampfauftritt in Trier erklärte Merkel die von ihr geschaffene ausländische Verbrechenskultur so:

„Wir Deutschen müssen unserer Verantwortung gerecht werden. Menschen in Not aufzunehmen, ist nicht zu viel verlangt.“ [16]

„Menschen in Not“, die vergewaltigen, Kinder öffentlich in Schwimmbädern schänden, Kinder stehlen und ermorden, rauben, Deutsche kaltblütig umbringen, in ICEs onanieren, in Straßenbahnen vor aller Augen Darmentleerungen verrichten, das alles zu fördern, das versteht Merkel unter ihrer vorgeschützten Phrase von „Hilfe“.

Doch wann hat sie jemals den von ihrem Weisungs-Staat Israel massenhaft gemordeten Kinder im Gaza-Streifen helfen wollen? Niemals. Aber Massenvernichtungswaffen zur Ermordung der Kinder von Gaza liefert sie ohne Gefühlsregung. Wann hat sie jemals den jungen Mädchen in Saudi Arabien helfen wollen, die wöchentlich öffentlich geköpft werden, weil sie sich nicht richtig verschleiert haben? Noch nie! Natürlich will dieses Reptil niemandem helfen, den Deutschen schon gar nicht. Sie will nur eines, uns Deutsche auftragsgemäß vernichten. Und dafür ist ihr jede Lüge recht. Leider gibt es noch genug Nichtmenschen, die das nicht sehen wollen und sie dafür auch noch wählen.

Wären wir geistig nicht so sehr erkrankt, wäre Merkel schon längst von Polizeikräften oder von der Bundeswehrführung zum Schutz der deutschen Bevölkerung gestürzt worden. Glücklicherweise wird das Reptil aber im übrigen Europa derart isoliert, dass sich die Deutschen mit dieser Schandfrau nicht mehr sehen lassen können, sie haben jetzt eine „Schmuddel-Kanzlerin“, was die typischen BRD-Deutschen vielleicht schmerzen wird.

Die Isolation

Der FOCUS titelte bereits: „Europa lässt Merkel im Regen stehen … Die Deutschen stehen alleine da.“ [17] Und die österreichische Innenministerin Johanna Mikl-Leitner stellte Merkel und ihre BRD-Schranzen bloß, wie noch keine Regime in Europa bloßgestellt wurde:

„Es ist davon auszugehen, dass die Flüchtlinge versuchen werden, nach der Schließung der Balkanroute auf andere Routen auszuweichen. Sich darauf zu verlassen, dass die Massenmigration quer durch Europa bereits nachhaltig beendet ist, wäre eine Fehleinschätzung. Solange nicht sichergestellt ist, dass die unkontrollierten Migrationsströme quer durch Europa stillgelegt sind, wird Österreich keine Flüchtlingskontingente aufnehmen.“ [18]

Aber für die Merkel-Deutschen kommt es noch schlimmer. Selbst der „engste Verbündete“, Frankreich, bricht mit Deutschland, macht nicht mehr mit:

„Wenige Tage vor dem EU-Gipfel zur Flüchtlingskrise wächst der Widerstand gegen das geplante Abkommen mit der Türkei. Nach Österreich wandte sich auch Frankreich gegen die Pläne – und damit gegen Kanzlerin Merkel. Bulgarien bekam Lob für seinen Grenzzaun.“ [19]

Während in der BRD eine schändliche Bundeswehrführung die Todespolitik von Merkel geschehen lässt, nahm die Militärführung in Österreich die Rettung ihrer Menschen gegen die Regierung in die eigenen Hände. Es gab bereits im vergangenen Jahr Hinweise aus dem österreichischen Bundesheer, dass die Militärführung Merkels Mittäter, den österreichischen Kanzler Faymann, absetzen könnte. „Info-direkt.eu“ zitierte am 13. November 2015 einen Offizier:

„Jetzt spricht Major Rudolf Moser! Beginnt nun der Widerstand der Offiziere?“

Dieser Widerstand muss wohl zum Sinneswandel bei Faymann geführt haben, denn er hatte sich gegenüber Merkel zur Vernichtung der Österreicher verpflichtet gehabt. Aus den Zeilen des SPIEGEL geht tatsächlich hervor, dass in Österreich ein Militärputsch stattgefunden haben muss (leise, hinter den Kulissen), der die ganze Politik Österreichs um 180 Grad veränderte:

„Im verglasten 20. Stock des Ringturms in der Wiener Innenstadt sind an diesem Mittwochmorgen Generäle in moosgrüner Uniform versammelt, hochdekorierte Offiziere und Spitzenbeamte der Regierung. Der Blick reicht hinüber zum Wienerwald, im Osten bis zu den Auwäldern an der slowakischen Grenze und zu Tiefebene an der Grenze zu Ungarn – in der Ferne lassen sich einige Grenzen erahnen, die das Land ab sofort auf eigene Faust vor Flüchtlingen schützen will.“ [20]

Die kommende NS-Revolution zur Rettung des gotteskonformen Menschengeschlechts

Marian Kotleba

Marian Kotleba

Was sich in der Slowakei ereignete, ist nur als beginnendes Beispiel für Europa zu sehen. Es gab nämlich in der Slowakei eine tiefgreifende Veränderung der politischen Landschaft. Der amtierende sozialdemokratische Ministerpräsident Robert Fico, der im Wahlkampf noch versprochen hatte „kein Moslem kommt in die Slowakei“, wurde trotz dieses Versprechens von den Wählern abgestraft.

Die Menschen glauben den Systempolitikern nämlich nicht mehr, sie wollen das Echte, das Wahre, eine wirkliche nationale Führung. Und so wählten die Slowaken die Partei des Marian Kotleba, die „Volkspartei – Unsere Slowakei“ (LS-NS) mit 8 Prozent ins Parlament. Prognostiziert von den Lobby-Lügenumfragen waren nur 0,5 Prozent. Der amtierende Ministerpräsident Robert Fico wird nun mit der LS-NS koalieren müssen. Dann wird zum ersten Mal eine NS-Partei in der Regierung eines EU-Mitgliedsstaates vertreten sein.

Kotleba ist ein idealistischer Nationalsozialist, ein Mann der sich nicht davon abschrecken lässt, den Parteimitgliedern schwarze Uniformen nach dem Vorbild der „Hlinka-Garde“ schneidern zu lassen. Die Parteimitglieder begrüßen sich mit dem Gruß der einstigen Gardisten, mit „Na stráž!“ (Auf Wache!). Der katholische Priester Jozef Tiso regierte damals die Slowakei und ging 1939 ein Bündnis mit dem Deutschen Reich ein. Die Hlinka-Garde betrieb die Aussiedlung der slowakischen Juden und wurde nach der Niederschlagung des slowakischen Nationalaufstandes 1944 in die SS eingegliedert.

Marian Kotleba wurde angezeigt, als er im März 2009 in Preßburg (Bratislava) bei einer Kundgebung anlässlich des 70. Jahrestags der Gründung des Tiso-Staates die Menge mit „Na stráž!“ begrüßte. Die Staatsanwaltschaft stellte aber das Verfahren gegen ihn ein. Allerdings wurde die „Slowakische Gemeinschaft“ von Kotleba vom Obersten Gerichtshof verboten.

Heute berichtet die FAZ wie folgt über Marian Kortleba:

„Höflich, sachlich und ganz ohne polemische Tiraden präsentierte sich der Führer der rechtsextremen ‚Volkspartei – Unsere Slowakei‘ (LS-NS), für die acht Prozent der Wähler gestimmt haben, dem Fernsehpublikum als besonnener Politiker, dem die traditionellen Werte der Religion, der Nation und der Familie am Herzen lägen.“ [21]

Um die aufwendige Registrierung einer neuen Partei bei der Wahlbehörde zu umgehen, infiltrierten Kotleba und seine Anhänger die „Partei der Weinfreunde“, änderten ihren Namen in „Volkspartei – Unsere Slowakei“ (LS-NS) und traten mit ihr 2010 und 2012 zu den Parlamentswahlen an. Beide Male blieb ihr Anteil weit unter der Sperrklausel von fünf Prozent der Wählerstimmen. In ihrem Programm definiert sich LS-NS so:

„Die LS-NS ist die einzige reale Alternative und Opposition zu dem korrupten und kriminellen demokratischen System und den Parteien, die sich an den Schätzen unseres Landes bereichern und den Ausverkauf der Nation betreiben.“

Die LS-NS will die Traditionen des Tiso-Staates von 1939 bis 1944 fortsetzen, plädiert für den Austritt aus der EU und aus der Nato sowie für die Neutralität, damit sich die Slowakei nicht „an der verbrecherischen Politik der Nato, der Vereinigten Staaten und Israels“ beteiligen müsse, wie die FAZ in dem genannten Artikel weiter berichtete. Die FAZ fährt fort:

„Die Neofaschisten wollen eine wirtschaftlich autarke Slowakei, um sie vor der ‚Schuldknechtschaft‘ durch ausländische Banken und Finanzinstitutionen zu schützen. Die Verteidigung der Nation vor dem Einfluss der ‚Ausländer, Immigranten und ethnischen Minderheiten‘ gehört zu ihren Prioritäten. Mit besonderer Vorliebe hetzt Kotleba gegen die Roma, denen er pauschal ‚Zigeunerkriminalität‘ und ‚Parasitentum‘ unterstellt, nicht nur in der Slowakei, sondern auch in der Tschechischen Republik, wo er an den Anti-Roma-Märschen tschechischer Rechtsextremisten teilnahm.“

Warum die künftigen Anklagen gegen die BRD-Verbrecher?

Erstens haben die Verantwortlichen gegen die Gesetze verstoßen (wie das Grundgesetz und das EU-Recht) und zweitens haben sie auch noch ihren Amtseid gebrochen, „Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden“, vielmehr haben sie mit ihrer verlogenen Flüchtlingspolitik vorsätzlich dem Deutschen Volk Schaden zugefügt.

Dass es den BRD-Unrechtsherrschern nicht darum geht, sogenannten Flüchtlingen zu helfen, geben sie mit ihrer „neuen“ Politik unfreiwillig zu, indem sie die „Flüchtlingsmassen“ angeblich vom IS-Patenstaat Türkei abwehren lassen wollen. Wenn es aber eine internationale Pflicht gäbe, Flüchtlinge aufzunehmen, dürfte überhaupt niemand abgelehnt werden, denn bei den Abzuwehrenden handelt es sich nach ihren eigenen Berechtigungskategorien eindeutig um Flüchtlinge oder Asylanten. Wenn aber genau diese Massen nunmehr von ihnen abgelehnt werden dürfen, obwohl sie vorher als „aufnahmeberechtigte Flüchtlinge“ galten, müssen alle abgelehnt werden, weil es offenbar keine grundsätzliche Pflicht gemäß internationaler Abkommen gibt, Flüchtlinge aufzunehmen. Und es gibt tatsächlich keine Pflicht. Außerdem stellt der Integrationsversuch dieser Massen ein Verbrechen gegenüber uns Deutschen dar, wie es in der Resolution der Vereinten Nationen festgeschrieben ist. [22]

globalfireAlles war somit gelogen. Die Flüchtlingslügen, wie früher die Gastarbeiter- und Asyllügen, wurden nur benutzt, um uns mit Hilfe fremder Menschenmassen nach dem berüchtigten alten Plan ethnisch auszurotten. Das gibt sogar Merkels Lügenpresse heute zu:

„Denn wenn Kanzlerin Angela Merkel ihren Plan für einen Deal mit Ankara umsetzt, wird die Türkei faktisch zum sicheren Drittstaat. Für Afghanen, Iraker, Iraner oder Eritreer, die über die Türkei einreisen, wird es in Europa kein politisches Asyl mehr geben, unabhängig davon, ob sie in ihrer Heimat politisch verfolgt sind oder nicht. Sie gelten jetzt als illegale Migranten.“ [23]

Das Erwachen hat in Europa begonnen, die Untermenschen werden bald schon keine Rolle mehr spielen, sondern „in den Flammen der neuen Zeit“ verschwinden, während die noch nicht ganz Verlorenen wieder gesunden werden.


1) Tagesschau.de, 14.03.2016
2) Welt.de, 13.03.2016
3) FAZ.net, 24.09.2015
4) FAZ.net, 06.11.2015
5) Welt.de, 14.03.2016
6) Focus.de, Samstag, 23.01.2016
7) Tagesschau.de, 14.03.2016
8) Politisch wird der Begriff „Schmuddel“ in Verbindung mit nationalgesinnten Menschen und Parteien gebraucht, weil sie sich mit ihren Ansichten in einer ausgegrenzten Ecke befänden. Jetzt aber werden politisch-korrekten Menschen und Parteien zu „Schmuddel-Kindern“, denn sie werden immer mehr ausgegrenzt und isoliert.
9) Welt.de, 07.03.2016
10) Der Spiegel, Nr. 10, 05.03.2016, S. 123
11) NJ 5/1996, S. 1
12) FOCUS Online – 24.02.2016
13) Tweet: 07:48 – 22. Sep. 2015 @HugoMuellerVogg
14) FAS, 31.01.2016, S. 4
15) FAZ, 12.03.2016, S. 3
16) Welt.de, 12. Mär. 2016
17) Focus.de, Freitag, 16.10.2015
18) Welt.de, 12. Mär. 2016
19) tagesschau.de, 12.03.2016
20) Der Spiegel Nr. 9, 27.02.2016, S. 84
21) FAZ, 09.03.2016, S. 10
22) Erklärung der Vereinten Nationen zum Recht von einheimischen Urbevölkerungen. Die Resolution A/61/L.67 und Zusatz 1, 61/295 wurde von der Generalversammlung der Vereinten Nationen (ohne Hinweis auf ein Haupt-Komitee) am 13. September 2007 angenommen als „Erklärung der Vereinten Nationen zum Recht von einheimischen (indigenen) Völkern!“ Artikel 8: 1) „Einheimische Völker und Personen haben das Recht, einer erzwungenen Assimilation oder der Zerstörung ihrer Kultur NICHT unterworfen zu werden.“
23) Spiegel.de, 11.03.2016

Quote end —

Quelle: Die BRD-Deutschen haben jetzt eine „Schmuddel-Kanzlerin“ – Der BRD Schwindel

Die verlorenen Generationen – Der BRD Schwindel

Quote start —

von derdeutsche

Deutschlands Nachkriegs-Generationen. Es ist ein Thema, das mich auch oft zum Nachdenken bringt.

Sollten wir uns doch eines Tages hier noch erheben, dann stellt sich einem unweigerlich die Frage, mit wem man das eigentlich machen sollte. Die demografische Entwicklung unserer Bevölkerung ist keine Illusion des Systems, sondern leider bittere Realität. Man muß nur die Augen aufmachen und sich umsehen.

Wißt ihr was für ein Bild in meinen Kopf entsteht, wenn ich heute an Deutschland denke?

Dieses hier:

seniorenMitstreiter im deutschen Widerstand?

Deutschland ist für mich symbolisch gesehen wie ein alter, kranker Mann. Es stirbt. Und wir sehen jeden Tag dabei zu.

Dabei müsste es nicht so sein. Statt die Lösung des Problems mit dem deutschen Nachwuchs selbst und die Hand zu nehmen, legen die BRD-Schäfchen das Schicksal Deutschlands und seiner angestammten Bevölkerung in die Hände eines Regimes, daß inzwischen ganz offen zeigt, daß eine Neubevölkerung mit völlig Kultur- und Rasse-fremden Menschen die angebliche Lösung ist, anstatt einfach Umstände zu schaffen, damit die Deutschen wieder motivierter wären, mehr Kinder zu bekommen. Und da spielen nun mal finanzielle Anreize und die Psychologie eine große Rolle.

Und wie man momentan sehen kann ist ja auch mehr als genug (Schuld-)Geld da. Aber nicht für uns, die deutsche Bevölkerung, sondern nur für die neue, hier vom BRD-Regime vorgesehene Arabisch-Afrikanische Neu-Bevölkerung.

Und es funktioniert: Die kommen schon mit einem Haufen Kindern bzw. folgen diese mit dem Familien-Nachzug. Es ist schon ein interessantes Bild, wenn ich in der Stadt bin und  mir die Menschen anschaue. Araber-Frauen oder Afrikanerinnen mit 3-4 Kindern im Schlepptau, eines noch im Kinderwagen und ein weiteres schon in Bauch. Durch seine Geburt hier ist dieses Kind dann ein neuer BRD-Bürger – also Deutschlands Zukunft.

Im Gegensatz dazu deutsche Frauen: meistens ohne Kinder, dafür gestreßt und mit totem Blick durch die Gegend hetzend. Ein Bild, das die heutige Situation unseres Landes perfekt wiederspiegelt.

Unser Volk stirbt

– und die Masse der Deutschen ist sich dessen nicht bewußt, weil sie viel zu sehr in ihrem Hamsterrad eingespannt sind.

Diese Art von Genozid ist an Hinterlist und Bösartigkeit nicht zu überbieten. Man braucht keine Konzentrationslager und Massen-Exekutionen, das wäre ja zu offensichtlich. Nein, man nimmt einem besiegten und versklavten Volk einfach jegliche Zukunftsperspektive und hält es permanent in Existenz-Ängsten, dann verwirklicht sich das Hauptziel dieser Maßnahmen ganz von selbst. Dieses Volk bekommt nicht mehr genügend Kinder, um weiter fortbestehen zu können. Und am Ende werden unsere Feinde sagen:

Die Deutschen sind selbst schuld, daß sie ausgestorben sind. Sie hätten ja nur Kinder bekommen müssen.

Perfekt aus der Sicht des Feindes, oder? Dieser muß sich nicht die Hände mit unserem Blut beflecken, sondern muß nur viel Geduld haben, dann geht der Plan zur Vernichtung der Deutschen ganz von selbst auf.

Habt ihr Euch eigentlich auch schon mal bewußt gemacht, daß alle Parteien, egal wer nun gerade in der Regierung war, nie etwas getan hat, um effektiv dafür zu sorgen, daß die Geburtenraten der Deutschen wieder ansteigen? Im Wahlprogramm steht immer so ein Schwachsinn wie “Familien stärken / fördern” usw. – passiert ist in diese Richtung aber nie etwas.

Ganz einfach – weil von deren Befehlshabern (unseren Besatzern) es überhaupt nicht gewollt ist, daß wir als Volk erhalten bleiben. Klar, in den 60ern gab es einen Baby-Boom, aber nur, um genügend Sklaven für die Abarbeitung der Kriegsschulden und der Finanzierung vom Rest der Welt zu haben.

Seitdem geht es steil bergab mit den Geburtenraten, bis wir nun aktuell als Nr.1 auf der Liste mit den niedrigsten Geburtenraten weltweit stehen. Ein trauriger Rekord, den aber keiner hier bewußt wahrnimmt. Seht Euch doch die Schulen an. Da sieht man doch schon wie es zukünftig hier aussehen wird. In Berliner Schulen z. B. sind die deutschen Kinder schon klar erkennbar in der Minderheit.

Wie ich bereits geschrieben habe:

Solange wir uns nicht aus dem Würgegriff unserer Besatzer und der BRD-Verwaltung befreien, wird unsere Anzahl immer weiter abnehmen, bis wir schließlich ganz als Volk verschwunden sind.

Und es ist vollkommen egal, ob jetzt eine CDU, SPD, die Grünen oder auch die AfD an der Macht sind. Der Plan ist festgelegt und wird durchgezogen. Die Parteien und ihre Polit-Marionetten existieren nur, um dem “Pöbel” vorzugauckeln, daß sie so etwas wie eine “Wahl” hätten.

Aber um diesen Zustand zu verändern und um sich wahrhaftig zu befreien, müssten sich die Deutschen erheben und ihr Leben riskieren. Und da sind wir bei den nächsten Mißständen: Ignoranz, Egoismus und Feigheit – durch 70 Jahre zionistische Umerziehung sind diese auf dem absoluten Höhepunkt angelangt.

Meine deutschen Brüder und Schwestern – (ja, das sind wir, auch wenn wir nicht denselben Familiennamen tragen – unser Blut und unsere Geschichte eint uns) – unsere Zeit läuft ab!

Mit jedem Monat, jedem Jahr das wir aussitzen und nichts unternehmen wird unser Volkstod ein unausweichliches Stück der Realität um uns herum. Das müssen wir nicht nur innerlich verstehen, sondern diese Erkenntis für unser Handeln nutzen und uns vor allem die Notwendigkeit dagegen anzugehen bewußt machen.

Ansonsten wird uns eines nicht zu fernen Tages nur noch die Möglichkeit übrig bleiben, die ich in meinem Eintrag “Die andere Perspektive” beschrieben habe. Deutschland zu verlassen und irgendwo anders neu zu beginnen und unseren Kindern beizubringen nicht dieselben Fehler zu begehen, die zu diesem Ende geführt haben.

Der Titel dieses Eintrags lautet ja “die verlorenen Generationen” – also Mehrzahl.

Ich möchte damit sagen, daß nicht nur die Alten hier im bevorstehenden Kampf wegfallen, sondern, daß mit der heutigen Jugend auch kein Blumentopf mehr zu gewinnen ist.

Zwei gute Bespiele seht ihr hier (ich behaupte jetzt mal, das spiegelt den Großteil der deutschen Jugend wieder):


Hier eine kleine Gedächtnis-Auffrischung, die zeigt, daß unsere Jugend früher einmal sehr wohl in der Lage war sich zu wehren:

deutsche-jugend-1945

Meint ihr, die Großmäuler in den beiden Videos oben hätten sich mit diesen Jungs angelegt? Das hätten sie schwer bereut..

Die Welt da draußen ist nicht freundlich! Sie nimmt keine Rücksicht auf die Schwachen! Sie kennt keine Gnade – nur das Überleben des Stärkeren.

Nur wurden wir in unserer über 70 jährigen Gefangenschaft behäbig, selbstgefällig und indoktriniert, daß es gefährlich sei selbstständig zu denken, geschweige denn zu handeln. Wir leben in der Illusion eines rosa Kuschelbärchen-Landes, die gerade dabei ist sich aufzulösen, weil die Realität millionenfach hier reinströmt.

Selbst wenn wir unser Ziel erreichen sollten uns hier in der (Noch-)Heimat zu befreien, haben wir die Verpflichtung den nachfolgenden Generationen die Fähigkeiten zu vermitteln, auf die Herausforderungen des Überlebenskampfes so gut wie möglich vorbereitet zu sein.

Im Film “300” wird gleich am Anfang gezeigt, wie die Spartaner ihre Kinder erzogen haben:

Leider fand ich den Ausschnitt nur in Englisch. Hier die Übersetzung:

Sobald er aufrecht stehen konnte erhielt er seine Weihe im Feuer des Nahkampfes. Er lernte niemals zurückzuweichen, sich niemals zu ergeben, daß der Tod auf dem Schlachtfeld im Dienste Spartas, der höchste Ruhm sei, den er in seinem Leben erlangen könne.


Mit sieben Jahren wurde er, wie es in Sparta Brauch war, seiner Mutter genommen und in eine Welt der Gewalt gestoßen. Geschaffen von der 300 Jahre alten Kriegergesellschaft Spartas, um die besten Soldaten hervorzubringen, die die Welt je gesehen hatte.


Die sogenannte Agoge. Sie zwingt den Jungen zu kämpfen, lässt ihn Hunger leiden, zwingt ihn zu stehlen und wenn nötig – zu töten.

Vielleicht müssen wir es nicht ganz so extrem wie die Spartaner machen, aber in die Richtung muss es gehen, sonst passiert wieder dasselbe wie in den beiden Videos oben. Unsere Nachkommen werden nicht in der Lage sein sich selbst zu verteidigen und das ist in der Welt, die sich gerade neu ausrichtet – absolut tödlich!

Das zeigt doch, daß dieser Kampf schon seit Jahrtausenden existiert. Es ist doch klar, warum die Spartaner verschwinden mussten. Glaubt ihr, die hätten das mit sich machen lassen, was wir die letzten 70 Jahre erdulden mussten? Oder auch in der Zeit nach 1918 mit dem Versailler Diktat? Solche Völker wie die Spartaner oder die (früheren) Deutschen sind ein Dorn im Auge der NWO-Psychopathen, weil sie sich niemals einer anderen Macht unterwerfen würden. Deshalb wurden die Spartaner eliminiert und nun sind die Deutschen dran.

Die Deutschen (so wie viele andere Völker) wurden durch ihre Besatzer bewußt degeneriert. Sind nicht mehr lebensfähig ohne das System. Sie sind unfähig sich zur Wehr zu setzen oder sich aus der Natur zu ernähren. Und was noch schlimmer ist: Sie wollen gar nicht aus ihrer Versklavung raus! Haben Angst ein Leben in Eigenverantwortung zu führen.

Aus Sicht der Natur ist die Masse der Deutschen ein Volk von Schwächlingen. Und schwache, kranke Lebewesen sortiert die Natur aus, weil sie die Evolution nicht weiterbringen. Wir können das abwenden – uns als würdig erweisen weiterleben zu dürfen.

Aber dafür müssen wir kämpfen! Hier oder woanders, das ist völlig egal. Entweder wir wehren uns oder wir werden von diesem Planeten verschwinden, aber dann ist dieses Schicksal verdient. Seit  Mai 1945 war der Genozid versteckt, aber seit spätestens letztem Jahr ist mehr als offensichtlich was für die BRD / Europa geplant ist.

Wer jetzt weiterschläft oder den Ernst der Lage bewußt ignoriert, der soll untergehen. Es ist an der Zeit die Spreu vom Weizen zu trennen…

Quote end —

Quelle: Die verlorenen Generationen – Der BRD Schwindel

Asylanten als Bauernopfer der Anti-Deutschen – Der BRD Schwindel

Quote start —

von III. Weg

Mal wieder gingen die Bilder von kleinen Kindern und Frauen, die sich durch einen Fluss kämpfen, um die Welt. Diesmal stammen sie von dem mazedonisch-griechischen Grenzübergang und wie bereits seit Monaten werden sie als bewusstes Mittel der Pro-Asyl-Medien und Gruppen in ihrem Überfremdungswahn eingesetzt.

illegale-einwanderer-invasoren-Malareva

Die Staatsmedien ARD und ZDF mussten bereits zugeben, in ihrer Berichterstattung bewusst Bilder von kleinen Kindern und Frauen verwendet zu haben, selbst wenn diese in keinster Weise der Realität entsprachen. Die Intention ist klar, das Volk soll mit der moralischen Wirkung bewusst in seinem Protest klein gehalten werden.

Seht her, es kommen Frauen und Kinder aus dem Bürgerkrieg, und denen wollt ihr kein Asyl geben?

ist das moralische Totschlagargument für all jene, die die Flutung unseres Landes mit art- und kulturfremden Ausländern kritisch sehen. Doch die Fassade bröckelt. Dank unabhängiger Journalisten und der asylkritischen Einstellung, insbesondere osteuropäischer Pressedienste wie Russia-Today, kommen immer mehr Fakten der groß angelegten Inszenierung ans Licht.

Asylanten die Grenzzäune und Polizisten angreifen und dann ihre eigenen Kinder in die Strahlen der Wasserwerfer halten, werden begleitet von einer schieren Masse an Journalisten, die nur auf diese Bilder warten. Linke Aktivisten hetzen Asylantenmobs auf und beschweren sich über die Reaktionen der „unmenschlichen“ Polizei.

Es ist eine gigantische Inszenierung und bewusste Täuschung der westeuropäischen Bevölkerung, die sich immer wieder an den Brennpunkten der Völkerwanderung abspielt. Waren es gestern noch Boote im Mittelmeer und den griechischen Inseln ist es heute die Balkanroute. Und auch die letzten Tage gab es eine tränenreiche Berichterstattung über die Zustände an der griechisch-mazedonischen Grenze und drei toter Asylanten, die in einem Grenzfluss ertrunken sind.

Die Parolen dazu sind schon seit Jahren bei den Befürwortern der unbegrenzten Überfremdung Europas einstudiert. „Festung Europa tötet“, „Abschottung tötet“, alles was die illegale Masseneinwanderung über das Hintertürchen Asyl einen Riegel vorschiebt, „tötet“. Doch nun scheinen linke Asyllobbyisten für die Toten verantwortlich zu sein.

Polizei ermittelt gegen „Hilfsorganisationen“
Seit Wochen harren mehr als 10.000 Invasoren in dem Lager an der mazedonischen Grenze aus und weigern sich, in bessere Unterkünfte im Landesinneren von Griechenland gebracht zu werden, denn sie wollen weiter nach Deutschland – aber die Grenze ist zu. Am Montag machten sich nun bis zu 2.000 Asylanten auf, um auf eigene Faust illegal nach Mazedonien zu gelangen.

Bei ihrem Vorhaben wurden sie nicht nur tatkräftig von linken Asylaktivisten unterstützt, sondern möglicherweise sogar erst durch diese dazu angestiftet. Bereits gestern tauchte ein Flugblatt in arabischer Schrift auf, das die Massen dazu auffordert, sich in großer Zahl nach Mazedonien aufzumachen. Zur Orientierung liefert das Flugblatt auch eine Skizze, die zeigt, an welchem Ort die Grenze nicht durch einen Zaun gesichert und damit offen ist. Die Herkunft des Flugblatts ist nicht bekannt, von den Asylanten selbst wird es aber wohl kaum angefertigt worden sein.

Besonders interessant – die österreichische Kronen-Zeitung erfuhr nun aus österreichischen Polizeikreisen:

Die Flüchtlinge wurden bei diesem Marsch in Idomeni bewusst in Lebensgefahr gebracht – und auf der anderen Seite des Flussufers warteten TV-Teams und Journalisten.

Auch hätten mazedonische Behörden etwa 30 Journalisten verhaftet, die sie der Unterstützung der illegalen Einreise beschuldigen. Sie wurden allerdings  gegen Bußgelder von 250 Euro wieder auf freien Fuß gesetzt und manche von ihnen haben sechsmonatige Einreisesperren nach Mazedonien erhalten.

Der Vorfall wirft viele Fragen auf – wer verteilte die Flugblätter, woher wussten die Journalisten, wann sie an der anderen Flussseite zu stehen haben und wurden bewusst Falschinformationen verteilt, um dramatische Bilder zu bekommen? Ähnliche Fragen wirft auch die Kronen-Zeitung auf. Laut der Zeitung vermuteten Mitarbeiter von Nachrichtendiensten „Hilfsorganisationen“ (hinter denen sich oft Linksextremisten verbergen) hinter dem Flugblatt.

Und tatsächlich haben auch Beobachter der linken Szene diese Vermutung. Auf linken Facebook-Seiten und insbesondere auf der linksextremen Plattform Indymedia erscheinen teilweise fast täglich Berichte von den Grenzen. Linke Gruppen machen mit Aufrufen, Asylanten zu schleusen oder mit Aktionen wie einem „Autokorso“  von Ungarn nach Wien, vor einigen Monaten von sich reden. Vor einigen Tagen rühmte sich ein Mitglied der Flüchtlingsorganisation „Moving Europe Team“ mit Sitz in Berlin-Kreuzberg in einem Interview mit Magazin Medicio, dass

in den letzten Tagen eine riesige Armada an Freiwilligen von überall her in Idomeni eingetroffen“ sei.

Die Frage wozu und von wem diese bezahlt und unterhalten werden, bietet seit Monaten Anlass für so manche Verschwörungstheorie. Fakten über das umfangreiche Netz der Asylindustrie sind aber rar.  Sicher ist aber folgendes: Griechische Anarchisten und deutsche Überfremdungsfanatiker verteilten vor wenigen Wochen bereits Hunderte Bolzenschneider an die wartenden Asylanten, um Grenzzäune zu durchschneiden. Laut mazedonischen Sicherheitskräften seien zu diesem Zeitpunkt etwa hundert Asylsuchende mit Bolzenschneidern hinter der Grenze aufgegriffen worden.

Doch das „Drama“ von Idomeni sprengt jeden bisher bekannten Rahmen an Täuschung und Inszenierung. Auf diversen Bildern, u. a. der DPA, sind Dutzende Fotografen und augenscheinliche Linke aus Europa im typischen Aussehen (Rastalocken und unter linken beliebte Kleidungsstücke) zu sehen, die auf der Jagd nach dem besten Bild den Fluss belagern. Auf manchen Bildern sind mehr Journalisten mit Kameras als Asylanten zu sehen.

Die „Kronen Zeitung“ ließ dankenswerterweise den arabischen Text auf dem in Idomeni verteilten Flugzettel übersetzen:

„Die Wahrheit: Die griechisch- mazedonische Grenze in Idomeni bleibt geschlossen. Es gibt keine Busse oder Züge für den Transport nach Deutschland. Wer bleibt, wird in die Türkei gebracht. Wer ungesetzlich nach Europa weitergeht, kann dann in Deutschland bleiben. Das Lager in Idomeni kann in den nächsten Tagen geschlossen werden – und ihr werdet gezwungen, in die Türkei zu emigrieren.
Und es gibt konkrete Anleitungen für den Durchbruch:
1. Wer seinen Weg ungesetzlich nach Europa geht, sieht einen doppelten Zaun – er soll euch täuschen, dass die Grenze geschlossen ist. Aber nach fünf Kilometern gibt es keinen Zaun, sondern offene Wege nach Mazedonien.
2. Es kann sein, dass euch die Armee oder Polizei zwingt, nach Griechenland zurückzukehren.
3. Wenn ihr euch auf gewissen Punkten zu Tausenden sammelt, kann euch niemand zwingen, zurückzugehen.
4. Treffen wir uns am Montag um 14 Uhr, dann kann weder Militär noch Polizei euch stoppen.
Am unteren Ende der Kartenskizze von der Umgebung Idomenis ist noch zu lesen: Die Infos vernichten, damit sie nicht in die Hände von Armee, Polizei oder Journalisten fallen. Gezeichnet: Kommando Norbert Blüm“


(Quelle : www.krone.at/Welt/Fluechtlinge_bewusst_in_den_Todesfluss_geschickt!-Chaos_in_Idomeni-Story-500798 )

Wurden bewusst falsche Informationen verteilt?
In dem Flugblatt wird der Fluss außerdem als trocken beschrieben, obwohl dies aufgrund der Regenfälle der letzten Tage nicht zutrifft. Haben die bis jetzt unbekannten Autoren bewusst Tote in Kauf genommen, um neue Propagandameldungen zu erhalten?

Vieles wird erst in den nächsten Wochen bekannt werden, alles vermutlich aber niemals. Nur eins zeigt sich wieder – große Teile der Presse verdienen den Namen Lügenpresse zu Recht. Wer vermutlich auf „anonyme“ Hinweise an einem Flussufer wartet, um einen inszenierten und aufgehetzten Grenzdurchbruch nach möglichst dramatischen Bildern abzufotografieren und damit dann die Berichterstattung zuhause versorgt, macht alles, aber nicht die Wahrheit berichten.

Immer wieder gelangt aber hier im Beispiel der Kronen-Zeitung (die sonst allerdings auch vielen eher als Boulevardblatt und als Pendant zur deutschen Bildzeitung gilt) die Wahrheit ans Licht. Und etwas anderes zeigt sich noch – manche linke Fanatiker gehen in ihrem Kampf für eine völlige Überfremdung Europas nicht nur mit hoher krimineller Energie ans Werk, sondern auch über Leichen. Kein Opfer, und seien es die von ihnen so sehr geliebten „Flüchtlinge“, scheinen einigen linken Kriminellen zu hoch zu sein, um die ethnische Homogenität Europas endgültig zu zerstören. Laut Anetta Kahane, Vorsitzende der sehr linkslastigen Amadeu-Antonio Stiftung und ehemalige inoffizielle Mitarbeiterin der Stasi, sei es „die größte Bankrotterklärung“ der deutschen Politik seit der Wiedervereinigung, „dass ein Drittel des Staatsgebiets weiß“ geblieben sei. Ob einige „Flüchtlingshelfer“ in Idomeni so ähnlich denken?

Quote end —

Quelle: Asylanten als Bauernopfer der Anti-Deutschen – Der BRD Schwindel

Deutschland: NEO-SED gegen die Demokratie – Der BRD Schwindel

Quote start —

von schreibfreiheit

Merkel scheint an ihrem Ziel angekommen zu sein. Mit konsequenter Hand hat sie die noch an der Macht befindlichen Parteien CDU, SPD, GRÜNE und sogar die FDP und die Linken zu einer neuen, neomarxistischen West – SED formiert.

Luegenpack-Siegel-All-Parteien-plus-Mainstream-verliehen-von-den-belogenen-Menschen-Pressefreiheit-Luegenmonopol-300x300Grüne und Sozialisten machen neuerdings Wahlwerbung für Merkel, so, wie es auch in der DDR selbstverständlich war, dass die Ost-CDU für Honecker eintrat. Koalitionen mit Parteien außerhalb der Neo-SED sind unvorstellbar und werden nicht einmal rechnerisch in Betracht gezogen.

Nicht der West-SED angeschlossene Parteien werden als NAZIS gebrandmarkt: skurril, denn Hitler war ein großer Bewunderer des Islamismus und des Rassismus: Islamfeinde sind keine Nazis!

Merkel wirft der Afd Rechtsextremismus und Antidemokratie vor. Dennoch sollte gesagt sein: Hitler hat sein diktatorisches Regime wenigstens durch das Parlament absegnen lassen, im ‘Ermächtigungsgesetz’. Merkel hat ohne jegliche demokratische Legitimation alle Gesetze und Regeln der EU außer Kraft gesetzt. Von der Griechenland-Rettung bis zu den illegalen Einwanderern herrscht die diktatorische Gesetzlosigkeit einer Kanzlerin, die wie Hitler den Islam gutheißt. Dass sie Vertreter demokratisch legitimierter Parteien und deren Wähler mit Worten diffamiert, welche aus Honeckers Lehrbuch stammen könnten, sollte doch endlich entlarvend sein. Menschen, seid ihr viele noch immer blind?

“Zeig mir Deine Freunde, und ich sage Dir, wer Du bist.”

Merkels Freunde:

Der Islamist und Osmanenfaschist Erdogan (“wichtiger Partner”) , der Kran-Henker Rohani (“gemäßigt”), die Schlächter und Kopfabhacker der Saud-Dynastie (“stabiler Staat”), Islamistische Organisationen in Syrien (Unterscheidung zwischen IS und sonstigen islamistischen Terroristen), Chinas Kommunistenverbrecher (“fast beste Freunde”), Abbas (“Friedensdialog”),  um nur einige aufzuzählen.

Merkels Feinde sind demokratisch gewählte Politiker in der EU, die weder die Sharia einzuführen gedenken noch Menschen wegen ihres Glaubens oder Parteizugehörigkeit köpfen oder hängen lassen. Petry, Seehofer, Orbán, Szydlo, Fico und so weiter  – die Reihe ließe sich lang fortsetzen – sind jene Leute, die sie als Hetzer, Unruhestifter, Nazis, Extremisten beschimpft und beschimpfen lässt.

Deutsche Medien schließen sich der Berichterstattung a la DDR an und verunglimpfen jeden, der noch ein Gewissen für die demokratischen Nationalstaaten entwickelt.

Merkels (EU-)Wunsch ist eine internationalistische und aus dem Marxismus-Leninismus hervorgegangene Verwirklichung der Ideologie der Völkervermischung und Abschaffung der Grenzen durch eine homogenisierte Allmachts-Einheitspartei.

Sie scheint es zu schaffen, ja. Die Existenz der verschiedenen Parteien in Deutschland sind längst nur mehr ein Feigenblatt für die dahinter stehende Neo-SED, die sozialistisch, internationalistisch und demokratieverachtend ist.

Die Behauptung, dass die Nationalstaaten nur Unfrieden und Krieg hervorgebracht hätten, ist eine ungeheure, infame Lüge: sie verschweigt den demokratischen Aufstieg starker Nationen und das große Wirtschaftswunder der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts, die Westeuropa und der USA mitsamt ihren Verbündeten in Asien Wohlstand und Sicherheit gebracht haben. Sie vergisst den Zusammenbruch des großen Experiments des Vorbilds der EU, der Sowjetunion und der von ihnen unterdrückten Staaten Osteuropas.

Gleichzeitig wird behauptet, Merkel sei diejenige, die Europa zusammenhält? Kaum ein Politiker der letzten 70 Jahre hat derartig viele Feindschaften zwischen europäischen Völkern gebracht wie Merkel und ihre Politik: man sehe sich die Konflikte am Balkan, mit den Visegrad-Ländern, mit Großbritannien und Frankreich an – und so weiter. Ein nie vorstellbarer Beziehungstiefpunkt zwischen Österreich und Deutschland sind auch ein Ergebnis des “Zusammenhaltens Europas”. Nein, Merkel ist die schlimmste Konflikt- und Kriegstreiberin (Ukraine, Libyen…) der letzten Geschichte Deutschlands.

Daher ist es weiterhin nötig, der hegemonialen Fratze Merkels und Deutschlands entgegen zu stehen. Solange es noch Wahlen gibt, wählen sie niemanden aus der SED Merkels.

Quote end —

Quelle: Deutschland: NEO-SED gegen die Demokratie – Der BRD Schwindel

Die Gesichter des ‚Kommando Norbert Blüm‘ – Der BRD Schwindel

Quote start —

von Lux

Was sich gestern an der Grenze zwischen Mazedonien und Griechenland ereignet hat, schlägt dem Fass den Boden aus. Mit Hilfe eines in arabischer Sprache verfassten Flugblattes lösten aller Wahrscheinlichkeit nach Deutsche einen massiven illegalen Grenzübertritt aus, bei dem es beim Durchqueren eines Grenzflusses zu drei Toten und ungezählten Verletzten (Unterkühlung) gekommen ist.

Dieses Flugblatt in arabischer Sprache war Auslöser des Geschehens

Dieses Flugblatt in arabischer Sprache war Auslöser des Geschehens

Am anderen Ufer warteten schon deutsche und österreichische Journalisten, die auf der Jagd nach geeignetem Bildmaterial waren, um die Europäer im Sinne der Merkelpolitik manipulieren zu können. Bildmaterial, mit deren Hilfe Stimmung erzeugt werden soll und die Grenzkontrollen wieder abgeschafft werden sollen.

Während die Gutmenschen jeden Oppositionellen als menschenverachtend und rassistisch abwerten, sind sie es, die sich menschenverachtender und rassistischer Methoden bedienen und die sog. Flüchtlinge für ihre niederen ideologischen Ziele missbrauchen und instrumentalisieren, wie es immer so scheinheilig heißt, wenn es um die Diffamierung des politischen Gegners geht.

Dr. Claudio Schweighöfer - man beachte das Gesicht

Dr. Claudio Schweighöfer – man beachte das Gesicht

Der im Internet als Dr. Claudio Schweighöfer auftretende Zyniker bringt das gestrige Geschehen in der Denkweise der Täter auf den Punkt:

Leider wurden die Flüchtlinge von mazedonischen Neonazis daran gehindert die Grenze zu passieren und das Land auf ihrer Reise nach Deutschland durchqueren zu dürfen. Auch wenn unsere Flyer dieses mal nicht funktionierten, beim nächsten mal wird es gelingen. Wenn wir die Flüchtlinge durch noch tieferes Wasser waten lassen und einige Frauen und Kinder dabei ertrinken, so wird das den Nazis eine Lehre sein! Das so erzeugte Mitleid wird dazu führen, die Grenzen alle wieder zu öffnen.


Diese Flüchtlinge werden nicht umsonst gestorben sein. Sie sterben für unsere Sache, die immer eine gute Sache ist!


‪#‎NiemandIstIllegal‬‪#‎RefugeesWelcome‬

Obwohl die am Verbrechen beteiligten Journalisten vom mazedonischen Militär verhaftet werden konnten, diverse linksextreme Aktivisten sich als Schlepper und Grenzverletzer betätigten und jedes gedruckte Blatt über einen für das menschliche Auge nicht sichtbaren Identifizierungcode verfügt, wurden die Urheber des Verbrechens merkwürdigerweise noch immer nicht identifiziert.

Ich habe mir einmal die Mühe gemacht, aus einem von Reuters veröffentlichten Video Bilder auszuschneiden, auf denen die mutmaßlichen Urheber des Verbrechens bzw. deren Mittäter zu sehen sind. Auf manchen Bildern erkennt ihr Fotografen, die zuvor von den Urhebern des Verbrechens informiert wurden, da sie sonst unmöglich vor Ort gewesen sein konnten. In jedem Fall handelt es sich dabei um Tatbeteiligte.

Kommando Norbert Blüm1 Kommando Norbert Blüm2 Kommando Norbert Blüm3 Kommando Norbert Blüm4 Kommando Norbert Blüm5 Kommando Norbert Blüm6 Kommando Norbert Blüm7 Kommando Norbert Blüm8 Kommando Norbert Blüm9 Kommando Norbert Blüm10 Kommando Norbert Blüm11

und das nächste gab es in der Tagesshow der ARD zu sehen:

Journalisten machen mit beim Kommando Norbert Blüm Fotografen Kommando Norbert Blüm

und hier noch mal drei TäterInnen, auch sie sind mutmaßliche Mitglieder des Kommando Norbert Blüm

Kommando Norbert Blüm12

Das anhand der deutlich zu erkennenden Personen noch keine Namen durch die Presse gingen, spricht eine eigene Sprache und hat mit Datenschutz nichts zu tun. Es gibt genügend Beispiele, die den Datenschutz als Grund ausschließen.

Quote end —

Quelle: Die Gesichter des ‚Kommando Norbert Blüm‘ – Der BRD Schwindel

Gewerkschaftschef: Asylanten drei Mal krimineller als Deutsche – Kopp Online

Anton Bachl widerspricht deutschen Politikern und dem BKA, schreibt Udo Ulfkotte

Quote start —

Der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Strafvollzugsbediensteten (BSBD) hat eindringlich angemahnt, Tausende weitere Haftplätze bereitzustellen, weil Asylanten drei Mal krimineller als Deutsche seien.

Anton Bachl ist Bundesvorsitzender der Gewerkschaft der Strafvollzugsbediensteten (BSBD) und vertritt 38 000 Beschäftigte im Justizvollzug. Er hat nun in einem aufrüttelnden Appell an deutsche Politiker gesagt: »Die Flüchtlingswelle bleibt für die deutschen Gefängnisse nicht folgenlos. Die Untersuchungshaftzahlen steigen signifikant an; und zwar konkret von Ausländern.«

Die Lage sei nach den Beobachtungen der Gewerkschaft in allen Bundesländern identisch. Die Politik halte die Zahlen dazu aber offenkundig unter Verschluss.

In der Neuen Osnabrücker Zeitung hob der Gewerkschaftschef hervor: »Teilweise könnte man den Eindruck gewinnen, dass mit der Veröffentlichung der Zahlen zurückhaltend umgegangen wird, weil sie nicht in die politische Landschaft passen.« Ausländer seien drei Mal so häufig straffällig wie Deutsche.

Der Gewerkschaftschef weiter: »Da im vergangenen Jahr mehr als eine Million Flüchtlinge gekommen sind, stehen voraussichtlich in 30 000 Fällen Strafverfahren an.« Das alles werde zu etwa 2 000 Gefängnisstrafen ohne Bewährung führen. Bachl fordert nun: »Für diese Fälle müssen die Bundesländer zusätzliche Haftkapazitäten vorhalten.«

In den Untersuchungshaftanstalten Dortmund, Duisburg-Hamborn, Willich II und Essen beträgt die Belegungsquote schon jetzt 110 Prozent. Zudem gibt es bundesweit in den Gefängnissen einen hohen Sanierungsbedarf.

Mehr Flüchtlinge bedeuten somit mehr Kriminalität. Der Gewerkschaftschef widerspricht damit vielen deutschen Politikern und auch dem BKA, die gegenüber der Öffentlichkeit stets beschwichtigend behauptet hatten, Flüchtlinge seien nicht krimineller als Deutsche. Und er bestätigt Warnungen, nach denen im Mekka Deutschland die Lage zunehmend gefährlich wird.

Quote end —

Quelle: Gewerkschaftschef: Asylanten drei Mal krimineller als Deutsche – Kopp Online

Glyphosat in Nahrungsmitteln: Warum das Gift verboten werden muss!

Das Erwachen der Valkyrjar

Glyphosat wirkt zellschädigend und krebserregend. Es kann zu Fehlgeburten und Missbildungen bei Säuglingen führen. Die Langzeitfolgen für Mensch und Natur sind nicht absehbar… Das Pestizid ist definitiv gesundheitsschädlich und muss verboten werden!

AckergiftJetzt Anfang März 2016 will die Europäische Union entscheiden, ob das potenziell krebserregende Pestizid Glyphosat für mindestens weitere zehn Jahre auf unsere Äcker gespritzt werden darf.

Weitere zehn Jahre Pflanzenschutzmittel mit einem Wirkstoff, den Experten der WHO für „wahrscheinlich krebserregend“ halten – weitere zehn Jahre, in denen Glyphosat-Präparate mit hochgiftigen Zusatzstoff-Cocktails massenhaft auf Europas Äcker ausgebracht werden!

Glyphosat ist der meistverkaufte Pestizidwirkstoff weltweit und wird alleine in Deutschland auf rund 40% der Ackerflächen ausgetragen. Das Pflanzengift (z.B. enthalten in Monsantos RoundUp) wird auch eingesetzt um Gärten, Baumplantagen, öffentliche Wege, Parkanlagen, Eisenbahngleise, etc. frei von Unkraut zu halten.

Labortestes haben das Herbizid im Urin von Großstädtern aus 18 europäischen Staaten nachgewiesen (siehe BUND-Analyse). 70 Prozent aller Proben in Deutschland sind belastet. Es wird hauptsächlich…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.249 weitere Wörter

Ehrfurcht und Mysterium als Nahrung für die Seele

Das Erwachen der Valkyrjar

gefunden auf wakeupworld, geschrieben von Lissa Rankin, übersetzt von Afrosina

Awe-and-Mystery-as-Food-for-the-Soul-330x226Über den Unterschied zwischen Ehrfurcht und Mysterium habe ich mir kaum Gedanken gemacht, bis ich begann, an dem sprichwörtlichen Küchentisch der Autorin von Weisheiten vom Küchentisch – Dr. Rachel Naomi Remen, herumzusitzen. Schon bald nachdem ich mich an jenen Tisch begeben hatte, begann es, dass Ehrfürchtiges und Mysteriöses zusammen mit einer Portion Wunderlichem im Menu auftauchten.

Ich weiss nicht, warum ich vor dem Treffen mit Rachel darüber noch nie nachdachte. Denn so wie sie, bin ich eine ausgebildete Ärztin. Ärztinnen und Ärzte sind gesegnet damit, in ehrfurchtsvollen und mysteriösen Angelegenheiten in der ersten Reihe zu stehen. Schon über 10 000 Mal war ich der 1. Mensch, der das neugeborene Baby sah, nachdem es aus der Mutter herausglitt. Mindestens 100-mal war ich der letzte Mensch, der jemanden sah, der auf die andere Seite des Schleiers hinüber wechselte. Unzählige Male tauchte…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.517 weitere Wörter