Nach Anschlag von Ankara: Soziale Medien blockiert

Das Erwachen der Valkyrjar

308395551

Ein Gericht von Ankara hat nach dem jüngsten Terroranschlag in der türkischen Hauptstadt eine Sperre über soziale Netzwerke verhängt und deren Zugang blockiert, wie der TV-Sender NTV berichtet.

Der Beschluss wurde gefasst, nachdem auf verschiedenen Plattformen Fotos und Videos vom Ort des Anschlags geteilt worden waren. Die Maßnahme ist in der Türkei übliche Praxis nach schweren Anschlägen.

Zuvor wurde bereits eine Nachrichtensperreverfügt. Das Verbot gilt für Live-Übertragungen vom Tatort, von der Explosion selbst sowie von weiteren Geschehnissen, besonders betrifft es Aufnahmen der Opfer. 

Bei der Explosion einer Autobombe sind am Sonntagabend im Stadtkern von Ankara mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen. 75 weitere wurden verletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge detonierte in Ankaras Güvenpark ein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug. Die Polizei hat die Gegend abgeriegelt. Sprengstoffexperten untersuchen zurzeit den Vorfallort.

Der türkische Premier Ahmet Davutoğlu berief eine außerordentliche Sitzung des Nationalen Sicherheitsrates ein.

Die russische Botschaft in Ankara klärt zur Zeit, ob sich unter…

Ursprünglichen Post anzeigen 15 weitere Wörter

Bienenvergiftungen: „Neonicotinoide hauptverantwortlich“

Das Erwachen der Valkyrjar

Die Pflanzenschutzmittel der Kategorie Neonicotinoide sind die häufigste Vergiftungsursache bei Schweizer Bienen. 9 der 10 gemeldeten Fälle waren auf diesen Wirkstoff zurückzuführen. Dies teilt der Bienengesundheitsdienst Apiservice mit. Die Imker unterstützen deshalb die Aufrechterhaltung des Moratoriums für diese Pflanzenschutzmittel.
Bienen können sich bei Kontakt mit bienengefährlichen Pflanzenschutzmittel eine Vergiftung zuziehen. Der Imker erkennt dies in einem Bienensterben. Oft bleiben leichtere Vergiftungen unentdeckt, schreibt Apiservice.

2015 wurden 17 Verdachtsfälle von akuten Vergiftungen gemeldet. Dies entspricht in etwa den Vorjahreswerten. Bei 10 Fällen konnte effektiv eine Vergiftung nachgewiesen werden. 9 von diesen 10 Fällen waren auf Neonicotinoide zurückzuführen. Bei 6 Fällen sei die Gebrauchsanweisung nicht exakt befolgt worden, hält der Bienengesundheitsdienst fest.

Der Dienst attestiert aber der Landwirtschaft, dass die Anzahl Vergiftungen in den vergangenen 50 Jahren deutlich abgenommen habe. Zudem erfolge…

Ursprünglichen Post anzeigen 96 weitere Wörter

Eine fundamentale Parabel von Jiddu Krishnamurti – Der Teufel und sein Freund

Das Erwachen der Valkyrjar

Die organisierte Wahrheit

Der Teufel und sein Freund

Liebe Freunde,

vor etwa zwei Jahren erhielt ich mit der Post einen Umschlag mit einem der ersten Bücher von Jiddu Krishnamurti1. Es war ein Geschenk von einer mir unbekannten Fee, die offenbar von meiner besonderen Vorliebe für diesen weisen Menschen wusste. Zu meiner großen Überraschung war in dieser gut erhaltenen Erstausgabe ein alter Zeitungsartikel aus dem Jahre 1929 eingeklebt. Was ich hier zu lesen bekam erregte meine Aufmerksamkeit auf ganz besondere Weise. Im Wesentlichen handelt dieser Artikel von der ersten und damit auch letzten Amtshandlung als Oberhaupt des „Order of the Star in the East“ 3 4, dessen Vorsitzender er war. Um die Bedeutung und Tragweite dieser außergewöhnlichen Amtshandlung zu verstehen, sollte man zunächst wissen, was diesem besonderen Ereignis vorausging.

Bereits 18 Jahre zuvor (1911) gründeten George Arundale, Dr. Annie Besant (die Präsidentin der Theosophischen Gesellschaft) zusammen mit C.W. Leadbeater den Orden…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.455 weitere Wörter

Die Wähler sind schuld

Wer ist für diese Sudeleien verantwortlich?

Immer weiterBild: Die CDU hat Alles richtig gemacht. Wie auch die SPD. Versagt hat der Wähler. Er hat den Großen Plan zum Austausch des deutschen Volkes nicht verstanden und wie gut es ist, die Heimat aufgeben zu müssen, weil die ganze Welt einen Anspruch darauf hat, nur der deutsche Wähler nicht. Der Erziehungsbedarf ist groß. Zwar fordern schon Tausende jährlich die Wiederkehr der Bombardierungen durch alliierte Verbände und die Auslöschung ihrer eigenen Städte, aber das reicht offenbar nicht. Wie die Wahlergebnisse gezeigt haben.

Fazit aller Gesprächsrunden am gestrigen Abend – und die Volldemokraten sind sich darüber einig – Schuld am schlechten Abschneiden der „Volksparteien“ ist der Wähler. Er ist

  • dumm und konnte den grandiosen Plan der Bundeskanzlerin nicht erkennen, den sie selbst noch nicht preisgegeben hat.
  •  leichtgläubig, da er immer auf populistische Versprechungen hereinfällt. Wie: „Wir schaffen das!“
  • herzlos, denn er hat kein Verständnis für millionenfache Zuwanderung in die Sozialsysteme auf…

Ursprünglichen Post anzeigen 160 weitere Wörter