Bielefeld: 68-köpfige Bürgerwehr von Polizei-Großaufgebot eingekesselt – Der BRD Schwindel

„…wenn es gegen Deutsche geht, die deutsche Bürger schützen wollen… damit dürfte dann ja alles kristallklar sein 😉

von Janina

Soviel zur fehlenden Personaldichte, wie es scheint, kommt es letztendlich auf die Zielgruppe an. Die Polizei ist sofort mit einer Hundertschaft da, wenn es gegen Deutsche geht, die deutsche Bürger schützen wollen, da trauen sie sich und demonstrieren die volle Härte des Systems.

http://c.brightcove.com/services/viewer/federated_f9?isVid=1

Wenn es gegen „Flüchtlinge“ bzw. „Illegale“ geht, dann hegt man die Vermutung, sie verstecken sich meist in ihren Autos, man sieht sie kaum und sollten sie doch auftauchen, werden Ereignisse relativiert. Aber erstaunlich, dass wegen 68 Personen so ein Aufwand betrieben wird, was an Silvester seltsamerweise nicht klappte, womit ihre Ausreden auch als Lügen enttarnt wären.

Neue Westfälische berichtet:

In einem starken Polizeiring war eine 68-köpfige Gruppe aus Rockern, Türstehern und Hooligans eingekesselt. Die Gruppe wollte vom Rockcafé am Bach, wo sie sich zuvor getroffen hatte, zu Fuß Richtung Boulevard ziehen. Alle Personen wurden noch vor Ort einzeln aus dem Kessel herausgeführt und dann jeweils durchsucht und ihre Personalien überprüft. Teilweise waren die Männer der Polizei bereits durch Straftaten aus der Vergangenheit bekannt. Bei der Durchsuchung der Gruppe wurden sieben Sturmhauben, zwei Mundschutzvorrichtungen, drei Quarzhandschuhe und zweimal Betäubungsmittel gefunden. Weiterlesen

 

Quelle: Bielefeld: 68-köpfige Bürgerwehr von Polizei-Großaufgebot eingekesselt – Der BRD Schwindel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s