Bayern darf Grenzen nicht selbst kontrollieren

Klare Worte und ungeschönt 😉

Das Erwachen der Valkyrjar

1f47ac29698927f201998dd5ad41ac2aDie bayerische Landesregierung möchte gern jede Person kontrollieren, die die Grenze zum Freistaat passiert. Die Bundespolizei schafft das nicht, lässt aber auch die Bayern nicht ran. Das missfällt Innenminister Herrmann.

Bayern will angesichts der hohen Flüchtlingszahlen seine Grenzen selbst kontrollieren, stößt damit jedoch auf Widerstand beim Bund. Das sagte der bayerische Innenminister Herrmann der „Welt am Sonntag“. Die bisherigen Kontrollen an der deutsch-österreichischen Grenze seien unzureichend, kritisierte der CSU-Politiker.

„Hier würden wir gern selbst aktiv werden und die Grenzen kontrollieren“, so Herrmann. Bayern habe daher der Bundespolizei ausdrücklich angeboten, sie bei den Grenzkontrollen zu unterstützen. „Der Bund lehnt das ab“, beklagte der Minister. „Dafür habe ich kein Verständnis. Es liegt ja nicht daran, dass die Bundespolizei mit der bayerischen Polizei ein Problem hätte. Es ist eine rein politische Entscheidung, die in Berlin getroffen wurde.“ Herrmann zufolge könnte Bayern mit der Zustimmung des Bundesinnenministeriums jederzeit die Grenzen selbst kontrollieren.

Das…

Ursprünglichen Post anzeigen 188 weitere Wörter

Zur Verteidigung der Türkei Nächster Syrien-Einsatz für die Bundeswehr

Das Erwachen der Valkyrjar

awacs-aufklaerungsflugzeuge-der-nato-vom-typ-boeing-starten-vom-flughafen-geilenkirchen-nrw-Auf die Bundeswehr kommt im Zusammenhang mit dem Syrien-Krieg ein weiterer Einsatz im Ausland zu. Die Nato verstärkt angeblich die Luftverteidigung der Türkei und stationiert dafür Luftaufklärer vom Typ Boeing E-3 in dem Bündnispartner-Land. Das berichtet die „Bild am Sonntag“ (BamS).

„Da wir 30 Prozent des Bordpersonals stellen, wird das natürlich auch Bundeswehr-Angehörige betreffen“, sagte ein Sprecher des Bundesverteidigungsministeriums. Damit bestätigte er einen entsprechenden Bericht der „BamS“.

Die multinationale Bordbesatzung der Awacs-Flugzeuge besteht aus jeweils 16 Soldaten. „Jetzt geht es darum, wie die Nato das operativ umsetzt“, sagte der Ministeriumssprecher zu dem Einsatz in der Türkei. Ab wann und in welcher Mannstärke sich die Bundeswehr daran beteilige, sei noch unklar.

Kein Bundestagsmandat eingeholt

Das Auswärtige Amt und das Bundesverteidigungsministerium informierten den Bundestag demnach kurz vor Weihnachten in einem gemeinsamen Brief über den bevorstehenden Einsatz. In dem Schreiben an die zuständigen Ausschüsse heiße es, dass eine „vorübergehende Verlegung von Awacs-Aufklärungsflugzeugen…

Ursprünglichen Post anzeigen 233 weitere Wörter

Das große Bild hinter den täglichen Nachrichten

Das, was hier im Westen gerade vonstatten geht, ist wohl der größte Putsch der Weltgeschichte. Die völlige Enteignung und Entrechtung der Mehrheit der Bevölkerung, vollzogen von einer korrupten Elite in Politik, Wirtschaft und Medien.

Von Gert Ewen Ungar

Die Erzählung des Westens über sich selbst bricht in sich zusammen. Man kann es mit jedem Tag deutlicher fühlen: Hier kommt etwas an sein Ende. Die große Erzählung der unter dem Namen “Der Westen” verbundenen Nationen und deren selbst reklamierten Stellung in der Welt zerbricht an den Fakten. Denn die Kollision dieser Erzählung des Westens über Demokratie und Freiheit mit seinem eigenen Tun bleibt selbst denen nicht mehr verborgen, die sich über offizielle Kanäle im Mainstream-Journalismus informieren.

Dort bleiben zwar die einzelnen Nachrichten unvermittelt nebeneinander stehen und es werden Diskussionen geführt, die die Verbindung der einzelnen Neuigkeiten zu einem geordneten, systematischen Ganzen eher verhindern als befördern. Es findet also das genaue Gegenteil von Journalismus statt. Doch auch dort, im Herzen der westlichen Propaganda, bleibt den Zuschauern und Lesern immer weniger das Auseinanderklaffen von berichteter Wirklichkeit und Realität verborgen.

So erscheint im Mainstream die Welt derzeit auf den ersten Blick als ungeordnet und chaotisch. Doch das berechtigte Misstrauen in die dortige Berichterstattung wächst und eine größer werdende Zahl von Menschen versetzt sich inzwischen selbst in die Lage, aus den einzelnen Fragmenten eine konsistente Deutung herzuleiten. Dieses aus den Fragmenten zusammen getragene Bild muss allerdings jeden Glauben an den Westen in seinen Grundfesten erschüttern.

Der deutsche Ein-Themen-Journalismus wird derzeit von der Flüchtlingskrise in Bann gehalten. Massenweise strömen Menschen nach Europa und nach Deutschland. Die im Mainstream entfachten und geförderten Diskussion hierzu, könnten absurder nicht sein. Da geht es um Belastungsfragen der Republik, so einen Unsinn wie neue Völkerwanderung, um den Mindestlohn und um Fachkräftemangel. Nur Nebelkerzen. Es geht um die merkwürdig verschrobene und auch nicht haltbare Unterscheidung von politischen und Wirtschaftsflüchtlingen. Als wäre das Wirtschaftliche nicht immer auch in tiefer Weise politisch. Die Griechen können davon gerade ein ganz trauriges Lied singen.

…..

Weiterlesen und Quelle: Das große Bild hinter den täglichen Nachrichten

Stasimethoden – Maas fordert Bespitzelung und Denunzierung | Alpenschau.com

Der wachsende Widerstand gegen Merkels Asylwahnsinn soll nun ein Ende haben – Justizminister und Merkel-Marionette Maas ruft ungeniert zur Volksverhetzung nach Stasi-Art auf. Durch Bespitzelung und Denunzierung sollen Asylkritiker mundtot gemacht werden. Soll hierfür die gewaltbereite Linke auf die deutschen Bürger losgelassen werden? Haben Deutschlandhasser künftig freie Bahn?

Bundesjustizminister Heiko Maas zeigt immer mehr, wes Geistes Kind er ist. Mit Nachdruck hat er bereits eine Internetzensurbehörde mit ehemaligen Stasiagenten als Überwacher installiert -mehr dazu finden Sie hier. Nun will er in Phase zwei eintreten und nach alter DDR-Tradition die Bürger als Spitzel gegeneinander einsetzen. Die Aufforderung zum Bespitzeln und Denunzieren nennt der selbsternannte oberste Meinungswächter „zu Wort melden“.

Eine „radikale Minderheit“ dürfe nicht die freie und offene Gesellschaft zerstören. „Helft Menschen in Not, statt gegen Flüchtlinge zu hetzen“, diktiert Maas und fordert die „schweigende Mehrheit“ dazu auf, im Alltag, in der U-Bahn, bei der Arbeit oder im Sportverein „rechten Brandstiftern“, wozu er explizit Pegida-Anhänger zählt, „entschlossen entgegenzutreten“ und sich „entschieden zu Wort zu melden, damit unsere gesellschaftliche Debatte nicht durch die Hetze und den Hass vergiftet wird“.

Wie genau das vonstatten gehen soll und ob die Bürger, wenn sie im Büro „Verdächtiges“ hören, erst einmal im Personalbüro Meldung erstatten oder dem Abweichler gleich linke Schläger nach Hause schicken sollen, hat er nicht im einzelnen dargestellt.

bsa-spitzel

Vermutlich aber wäre es ihm am liebsten, wenn Personen mit systemabweichender Meinung direkt dem Stasibüro Justizministerium genannt würden.

Wie ungeniert dieser Minidiktator seine faschistische Gesinnung zur Schau trägt, zeigt uns, wohin die Reise gehen soll. Die Menschen sollen eingeschüchtert werden, damit sie sich von Pegida und anderen Demonstrationen gegen das Merkelregime fernhalten und sich auch nicht mehr trauen, ihre Gedanken zur staatssuizidalen Politik anderen gegenüber zu äußern und so vielleicht eine Debatte in Gang setzen.

Die freie Meinungsäußerung soll ausgehöhlt und abgeschafft und Regimekritiker mit allen Mitteln verfolgt werden.

Schämen Sie sich, Herr Maas!

 

Quelle: Stasimethoden – Maas fordert Bespitzelung und Denunzierung | Alpenschau.com

Schwedische Elite bejubelt Bargeldabschaffung – Kopp Online

Die weitaus meisten Weihnachtseinkäufe zahlten die Schweden mit Karte oder Payment-App auf ihrem Smartphone. In keinem Land Europas ist die Entwicklung zu einer bargeldlosen Gesellschaft so weit fortgeschritten wie in diesem nordischen EU-Mitglied. Vielen erscheint Schweden schon wie ein Versuchslabor für die europaweite Abschaffung des Bargelds. Heute Schweden, morgen Deutschland?

Wenige Tage vor Weihnachten überraschten die schwedische Handelsvereinigung und das Stockholmer Royal Institute of Technology (KTH) mit einer aus ihrer Sicht erfreulichen Botschaft: Wenn es um die Abschaffung des Bargelds geht, gehört das skandinavische Königreich offenkundig zur Avantgarde. Nach der aktuellen Statistik dürften vier von fünf Weihnachtsgeschenken mit Kreditkarte oder Mobile App bezahlt worden sein.

Schweden könne mittlerweile für sich in Anspruch nehmen, weltweit die Nummer eins bei bargeldlosen Zahlungen zu sein, freut sich Niclas Arvidsson, Autor der kürzlich erschienenen KTH-Studie »Cashless future for Sweden«. »Cash mag in anderen Staaten beim Bezahlen noch eine wichtige Rolle spielen, aber nicht länger hier in Schweden«, interpretiert der Wissenschaftler die Quintessenz der Studie.

Tatsächlich würden im schwedischen Einzelhandel schon heute rund 80 Prozent aller Transaktionen bargeldlos abgewickelt, erklärt Bengt Nilervall, Chef im Bereich Zahlungssysteme der Swedish Trade Federation. Und er glaubt auch, den Grund zu kennen: »Wir vertrauen unserer Regierung, dem System, den Banken und den Autoritäten.«

Eine solche Aussage mutet freilich schon etwas gewagt an, unterstellt sie doch gleichsam eine kollektive Amnesie. Haben die Schweden schon vergessen, dass selbst die großen Banken ihres Landes Anfang der 1990er-Jahre kurz vor dem Zusammenbruch standen? Nur zur Erinnerung: 1991 musste die mehrheitlich im Staatsbesitz befindliche Nordbank vom Staat gerettet werden. Im Jahr darauf stand die erste Sparkasse (Swedbank) vor dem wirtschaftlichen Kollaps.

Die schwedische Regierung war gezwungen, eine Garantie für die Einlagen dieser Sparkasse zu übernehmen und für die in eine Bad Bank ausgelagerten horrenden Verluste zu bürgen. Im September 1992 musste die Regierung schließlich eine Garantie für alle Banken übernehmen, um das Schlimmste zu verhindern.

Dass trotz allem das Vertrauen der Schweden in ihren Staat groß ist und sie deshalb offenbar keine Bedenken haben, sich zum »gläsernen Bürger« machen zu lassen, erklärt der Chef der österreichischen Nationalbank Ewald Nowotny mit den geschichtlichen Erfahrungen der Skandinavier. »Ein Land wie Schweden hat 200 Jahre keine Kriege geführt. Vielleicht gibt das eine engere Verbundenheit mit dem Staat.«

Propagandisten für eine bargeldlose Gesellschaft

Was auch immer der Grund sein mag, Schweden erscheint mittlerweile vielen als eine Art Versuchslabor für die sukzessive Abschaffung von Bargeld, ohne gesetzliche Limits für Bargeldzahlungen einzuführen, wie sie z. B. in Italien, Griechenland oder Spanien üblich sind. Was heute in Schweden passiert, kann schon morgen in Deutschland Realität werden. Bekannte Ökonomen wie Peter Bofinger oder Norbert Walter Borjans, seines Zeichens einflussreicher Finanzminister von Nordrhein-Westfalen, ließen bereits ihre Sympathie für solche Lösungen erkennen.

Die Propaganda für die bargeldlose Gesellschaft, in der es angeblich sicherer, einfacher und hygienischer zugehen soll, hat bereits ganz konkrete Folgen. Derzeit ist nach der KTH-Studie nur noch Bargeld in einem Volumen von rund 80 Milliarden Schweden-Kronen im Umlauf, also etwa acht Milliarden Euro. Das entspricht einem Rückgang seit 2009 von etwa 29 Milliarden Schweden-Kronen. Begleitet wird diese Entwicklung von propagandistischen Slogans. »Bargeld ist der Schrecken, Karten sind die Könige«, hieß es jüngst z. B. mit Blick auf das Weihnachtsgeschäft. Und Carin Götblad, Polizeipräsidentin von Stockholm, bezeichnet Bargeld als »Blut in den Adern der Kriminalität«.

Nach den Erkenntnissen der KTH-Studie zahlen sogar immer mehr Kinder (!) mit Debitkarten, also den früheren EC-Karten. Für den Mainzer Finanzanalysten und Fachautor Antonio Sommese ist dies eine gefährliche Entwicklung. Wenn Kinder und Jugendliche nicht mehr mit Bargeld zahlten, sei das fatal für die Erziehung der Heranwachsenden in Sachen Wirtschaftskompetenz. »Ohne Bargeld, das sie in die Hand nehmen und wertschätzen können, verlieren Kinder und Jugendliche die finanzielle Bodenhaftung und machen sich die Leichtigkeit des Geldes der politischen Kaste zu eigen«, kritisiert Sommese.

Während sich in Deutschland und Österreich viele Bürger in Sicherheit wiegen und manche eine bevorstehende Bargeldabschaffung oder -einschränkung noch immer für eine angebliche Verschwörungstheorie halten, wächst in Schweden allmählich der Widerstand. Experten zerpflücken die Argumente der Anhänger einer bargeldlosen Gesellschaft.

…..

Weiterlesen und Quelle: Schwedische Elite bejubelt Bargeldabschaffung – Kopp Online

FROHE WEIHNACHTEN – auch wenn das mittlerweile verboten ist!

Gegen den Strom

Michael Morris

Es ist wieder soweit. Wir stehen wieder an der Schwelle zu gewaltigen und gewaltvollen Umbrüchen. In der gesamten westlichen Welt liegt neben dem Duft von Bratäpfeln und Mandeln der Duft von Krieg in der Luft. Wer sich bislang noch fragte, was Angela Merkel dazu bewogen haben könnte, ihre Arme auf unser aller Kosten für alle Flüchtlinge und Glücksritter uneingeschränkt weit auszubreiten, der bekam vor wenigen Tagen endlich die Antwort, als die EU-Führung bekannt gab, eine eigene EU-Armee aufzubieten, die künftig die Außengrenzen sichern soll, einzig Brüssel untersteht und auch gegen den Willen einzelner Mitgliedsstaaten auf deren Territorium eingesetzt werden kann.

Die Flüchtlingskrise und der allgegenwärtige islamistische Terror bescheren Brüssel eine eigene Armee, was eine weitere Entmachtung der Nationalstaaten bedeutet. Das langfristige Ziel ist die Schaffung der Vereinigten Staaten von Europa als Vorstufe zur Weltherrschaft.

Man muss Chaos und Verwirrung stiften, um solch schwerwiegende Veränderungen vollziehen zu können. Man…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.758 weitere Wörter

Weihnachtsgesülze vom Seelenhirt: Gauck predigt wieder!

Gegen den Strom

M6251

Da hat er wohl etwas viel am Weihnachtspunsch genascht & sich dann in weihnachtlicher Glückseeligkeit & Selbstzufriedenheit an das deutsche Volk gewandt. Natürlich nur an die Gutmenschen, die lächelnd vor dem Fernseher sitzen & sich freuen Joahmeds heuchlerisches Weihnachtsgesülze von Demokratie & Flüchtlingsnot anzuhören & dann am besten noch betroffen dreinzuschauen.

Brandstiftung und Angriffe auf wehrlose Menschen verdienen unsere Verachtung und verdienen Bestrafung, sagte er in seiner traditionellen Weihnachtsansprache. Eine offen geführte Debatte sei aber notwendig, um Lösungen zu finden, die langfristig Bestand haben und von einer Mehrheit getragen werden.

So sieht es aus, natürlich gilt das nur für die, die heute wahrscheinlich Heiligabend ausfallen lassen, sich gegenseitig nichts schenken & das ganze Gesparte in die notleidenden Wirtschaftsflüchtlinge stecken & in einer beispiellosen Hilfsbereitschaft ihr Leben widmen, um es dem Wirtschaftsflüchtlingsheuschreckenschwarm so angenehm wie möglich zu machen.

Ich denke es jeden Tag, aber es muss auch mal wieder gesagt werden:…

Ursprünglichen Post anzeigen 535 weitere Wörter

„Terrorgefahr in Europas Hauptstädten vor Neujahr“, warnt Österreichs Polizei

Das Erwachen der Valkyrjar

Österreichs Polizei warnt vor möglichen Terrorakten in europäischen Hauptstädten noch vor Neujahr. Sie beruft sich dabei auf Geheimdienstinformationen.

feuerwerkskörper„In den Tagen vor Weihnachten ist von einem befreundeten Dienst eine Warnung an zahlreiche europäische Hauptstädte ergangen“, so ein Sprecher der Wiener Polizei am Samstag laut Deutsche Wirtschaftsnachrichten. Es könne „an Orten, wo Menschenansammlungen stattfinden, in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr zu einem Attentat mit Sprengstoff beziehungsweise zu einem Schussattentat kommen“.

Die Gefahr sei höher als sonst, denn mehrere mögliche Namen von Attentätern seien genannt worden. Deren Überprüfung habe bisher aber keine konkreten Ergebnisse gebracht. „Insgesamt handelte es sich somit aber um einen Hinweis, der von der Intensität auf eine höhere als die allgemein bekannte abstrakte Gefahrenlage hindeutete“, hieß es.

Deutschlands Bundesinnenministerium hat sich zu der Warnung nicht konkret geäußert. „Zu Einzelsachverhalten nehmen wir aus operativen Erwägungen grundsätzlich keine Stellung“, so ein Sprecher zu Reuters. Deutschland sei nach wie vor im…

Ursprünglichen Post anzeigen 80 weitere Wörter

Kaufen für die Müllhalde – Das Prinzip der geplanten Obsoleszenz

Viel Spass im System

KaufenDie Dokumentation wirft einen kritischen Blick auf die Entstehung der heutigen Konsumgesellschaft. Es wird erklärt, was „geplante Obsoleszenz“ ist und wie dadurch unser enormes (Wirtschafts-) Wachstum erst möglich wurde.

Doch unbegrenztes Wachstum ist in einer begrenzten Welt nicht möglich, und so zeigt der Film gegen Ende Alternativen und Lösungswege auf, die uns hoffentlich eines Tages aus diesem Dilemma heraushelfen werden.

Ursprünglichen Post anzeigen 428 weitere Wörter

Warum das Finanzsystem nicht zu retten ist

News Top-Aktuell

Warum das Finanzsystem nicht zu retten ist

Der Grund findet sich in den Bilanzen, genauer gesagt in der „Passiva“, warum das Finanzsystem nicht zu retten ist, denn auf der Passiva-Seite liegt das große Übel.

Bisher konzentrierten sich die Wahrheitsvermeidungsmedien immer auf die Gier amerikanischer Kreditnehmer und auf Unmengen von Credit-Swaps, sowie auf andere Mistpapiere.

Das ist nur die eine Seite der Medaille und in der Bilanz wird das in der „Aktiva“ abgelegt.

Die wirklich große Bedrohung findet man aber in der „Passiva“. Dort droht uns noch viel größeres Ungemach, denn in diese Spalte der Bilanz notiert der Gangster (der Bänker) u.a. auch die Verbindlichkeiten gegenüber den Sparern.

Um das etwas besser zu verstehen, hier ein kleiner Ausflug in die Buchhaltung der Finanzmafia.

Zu den Grundregeln gehört es, dass die Bilanzsumme der Aktiva und der Passiva identisch sein muss – eine ausgeglichene Bilanz eben.

Das bedeutet in der Praxis, dass die Verbindlichkeiten gegenüber den Sparern nur dann erbracht…

Ursprünglichen Post anzeigen 809 weitere Wörter

Krank durch Chemikalien – Sie werden vergiftet!

Viel Spass im System

ChemieIn Frankreich ist sie seit dem 1. Januar 2015 in allen Lebensmittelverpackungen verboten: die Chemikalie Bisphenol A.

Unverantwortlich wurden und werden überall Chemikalien eingesetzt. Unsere unmittelbare Lebenswelt ist von Giftstoffen geprägt.

Ständig nehmen wir Substanzen und Chemikalien aus der Umwelt auf, die wie Hormone wirken.

In Deutschland ist der Grenzwert der Chemikalie zwar deutlich verschärft worden, dennoch wird sie weiterhin verwendet – mit noch nicht absehbaren Folgen für die Gesundheit.

Plastikflaschen –  Hormone in PET-Flaschen-Wasser machen weiblich. PET-Einwegflaschen geben Acetaldehyd ans Wasser ab. Dieser Stoff gilt als krebserregend. Und dann gibt es noch die so-genannten Weichmacher. Der prominenteste Kandidat solcher Weichmacher ist die chemische Verbindung Bisphenol A. Doch nicht nur PET-Flaschen sind gefährlich, auch in Getränkedosen wurden unerwünschte Hormone nachgewiesen.

Getränkedosen werden aus Weißblech oder Aluminium hergestellt. Aluminium findet sich auch in Kosmetik, Gewürzen und Schokolade. Es schadet der Gesundheit und kann sogar Alzheimer begünstigen. Aluminium ist ein Nervengift, es kann Menschen krank…

Ursprünglichen Post anzeigen 4.018 weitere Wörter

Was ist Deutschland? Souveräner Staat oder besetztes Land?

News Top-Aktuell

Was ist Deutschland - Souveräner Staat oder besetztes Land

Wir berichteten bereits mit mehreren Artikeln darüber, dass Deutschland gar kein souveräner Staat, sondern ein noch immer von den Alliierten besetztes Land ist.

Wir bewiesen anhand von unbestreitbaren Fakten, dass die „Bundesrepublik Deutschland“ eine eingetragene Firma ist:

Firma Bundesrepublik Deutschland

Auch andere teilen mit, dass sich Deutschland noch im Besatzungszustand befindet, da es bis heute keinen gültigen Friedensvertrag gibt.

Betrachtet man aktuellen Entwicklungen und Vorgangsweisen der politischen Beziehungen zwischen Deutschland und vor allem den USA, muss man sowieso auf den Gedanken kommen, dass Deutschland
nicht souverän sein kann.

Da ist z.B. die Nichthandlung der deutschen sogenannten „Regierung“ im Bezug auf die NSA-Abhöraffäre und die generelle Hörigkeit Deutschlands gegenüber den USA.

Auch die zahlreichen US-Militärbasen und die US-Drohnenmanöver, die von Deutschland aus gesteuert werden, sind hier zu nennen.

Zudem gehört sicherlich auch das Diktat der USA, dass Deutschland und Europa bei den Russland-Sanktionen mitmachen mussten, auch wenn diese der deutschen und europäischen Wirtschaft erheblichen…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.544 weitere Wörter

Spiritualität beginnt mit bedingungsloser Liebe für dich selbst

Das Erwachen der Valkyrjar

Zu lernen, freundlich zu dir selbst zu sein ist der erste Schritt zu einem sinnvollen Leben. Vermeide spirituelle Umwege, indem du es jetzt lernst.

Eine kurze Anleitung um dein 4. Chakra zu öffnen.

Wir können uns Spiritualität nicht aufzwingen. Allerdings tun das viele von uns. Wenn wir schlussendlich erkennen, wie zyklisch und inhaltslos unser hektischer Lebensstil, die Arbeitsroutine und das Privatleben wurden, konfrontiert uns unser Bewusstsein mit der Frage „Was ist der Zweck meines Lebens?“

Als Ergebnis versuchen die meisten von uns den Sinn unserer Existenz, einen allumfassenden und überwältigenden Zweck zu finden von dem, was wir tun – und wozu wir verpflichtet sind.

Wir wenden uns an andere zur Inspiration und wenden uns an uns selbst um Führung, in der Hoffnung unseren Spirit zu finden und zurück zu gewinnen.

Spirituality-Begins

Wie auch immer, wir sind gewöhnt an rasche Ergebnisse und daran, aus einer uns zur Verfügung stehenden Auswahl von passenden…

Ursprünglichen Post anzeigen 813 weitere Wörter

Muskatnuss – heilsames Gewürz für Körper und Seele

Das Erwachen der Valkyrjar

fb-muskatnuss-heilsames-gewuerz-fuer-koerper-und-seele-560x300

Die Muskatnuss ist ein kleines Wunder-Gewürz, dem in der Küche meist wenig Beachtung geschenkt wird – zu Unrecht!

Ursprünglich von den indonesischen Banda-Inseln und den nördlichen Molukken stammend, wird die Muskatnuss heute überwiegend aus Südamerika und Afrika importiert.

Schon meine Großmutter hat mit den besonderen Wert dieser intensiv-würzigen Nuss vermittelt. Einer ihrer häufig verwendeten Sätze war: “Nur ganz wenig reiben, denn eine Prise reicht uns schon”. Sparsam verwendet, gibt Muskat vielen Speisen nicht nur den Pepp, sondern auch heilende Inhaltsstoffe mit. Die Muskatnuss hilft zum Beispiel bei:

  • Blähungen und Durchfall
  • Magenschwäche und Magenkrämpfen
  • Leber- und Gallenschwäche
  • Gicht und Rheuma
  • Schlaflosigkeit
  • Flechten, Ekzemen und Herpes
  • Gedächtnisschwäche
  • Herzschwäche
  • sowie bei Kater

Mit diesen vielseitigen, gesundheitlichen Nutzungsmöglichkeiten ist die würzige Muskatnuss gleich doppelt wertvoll. Ihre Inhaltsstoffe finden sich in Produkten wie Muskatöl, Muskatbutter und dem Gewürzpulver wieder.

Heilkräfte der Muskatnuss anwenden

Muskatnüsse sind in den meisten gut sortierten Gewürzabteilungen zu finden, in so…

Ursprünglichen Post anzeigen 607 weitere Wörter