Ladungen ohne Unterschrift sind hinfällig, weil ungültig

News Top-Aktuell

Ladungen ohne Unterschrift sind hinfällig - weil ungültig

Vorweg: Eine gültige Unterschrift ist eine eigenhändige Unterschrift, welche Vor- und Familiennamen enthält.

Die Justizkriminellen (sogenannte „Richter“, „Staatsanwälte“ usw.) nutzen diesbezüglich die Unkenntnis der Bürger aus.

Die tatsächlich Verantwortlichen, wie sogenannte „Richter“ und „Staatsanwälte“, leisten auf Haftbefehlen, Urteilen, Beschlüssen usw. keine Unterschrift.

Diese Damen und Herren wurden und werden bestenfalls in Druckschrift, meist nur mit dem Familiennamen genannt, und Justizangestellte wurden und werden rechtswidrig benutzt, um „Beglaubigungen“ vorzunehmen. Sie täuschten und täuschen damit bis zur Stunde Rechtswirksamkeit vor!

Die Polizei und andere sogenannte „Behörden“ folgten bisher rechtswidrig diesen rechtswidrigen und nichtigen sogenannten „Verwaltungsakten“.

Der Grund für die fehlenden Unterschriften, der tatsächlich Verantwortlichen, ist in der fehlenden Staatshaftung und darin zu suchen, dass Justizkriminelle sehr genau wissen, was Sie tun: Kriminell handeln!

Jeder sogenannte „Beamte“ haftet persönlich und mit seinem Privatvermögen nach § 839 BGB.

Es wundert also nicht, warum z.B. sogenannte „Richter“, sogenannte „Urteile“, die weitreichende Folgen haben können…

Ursprünglichen Post anzeigen 598 weitere Wörter

EU führt Meldepflicht für Bargeld und Schmuck ein

die Geschichten einer Kraeutermume...

Alle Griechen müssen künftig ihre Bargeld-Bestände, ihren Schmuck und den Inhalt ihrer Schließfächer offiziell deklarieren. Die von der Troika schon seit langem geforderte Maßnahme wird nun erstmals in einem EU-Land umgesetzt. Man kann davon ausgehen, dass es sich um einen Testlauf handelt.

In Griechenland kommt die Meldepflicht für Bargeld.

In Griechenland kommt die Meldepflicht für Bargeld.

Die griechische Regierung setzt per 1. Januar eine Anordnung der Troika um, die diese bereits zur Zeiten der konservativen Regierung von Antonis Samaras vorgelegt hatte:Alle Griechen müssen Bargeld über 15.000 Euro, Schmuck im Wert über 30.000 Euro sowie den Inhalt ihrer Schließfächer deklarieren.Das sieht ein gemeinsames Dekret des Justiz- und des Finanzministeriums vor, berichtet Keep Talking Greece. Damit sollen die Bürger gezwungen werden, ihr Geld auf die Bank zurückzubringen. Zahlreiche Griechen haben während der Krise ihr Geld zu Hause unter der Matratze verstaut – aus gutem Grund: Auf dem Höhepunkt der Krise wurden die Banken geschlossen, die…

Ursprünglichen Post anzeigen 279 weitere Wörter

Honigmann-Nachrichten vom 03. Dezember 2015 – Nr. 738

Wenn Sie durch einen Betrag unterstützen wollen, die Honigmann Nachrichten und Honigmann-Treffen aufrecht zu erhalten und für die angefallenen Gerichtskosten, so können Sie uns Ihre Spende übers
  -> Spendenkonto  ( bitte anklicken ) zusenden
(…4 x RA-Gebühren (!) sind schon erledigt, ein großer Teil der Gerichtskosten auch)  –  herzlichen Dank.

Themen:

  1. Neun Gründe, warum Spaziergänge so gesund sind – https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2015/11/18/neun-gruende-warum-spaziergaenge-so-gesund-sind/
  2. Klimawandel – Klimaschwindel – Die Lügen von Rothschild’s Finanz-Soldaten – http://lupocattivoblog.com/2015/12/02/klimawandel-klimaschwindel-die-luegen-von-rothschilds-finanz-soldaten/
  3. Wovor westliche Zentralbanken und Regierungen sich zu Tode fürchten… – http://n8waechter.info/2015/12/wovor-westliche-zentralbanken-und-regierungen-sich-zu-tode-fuerchten/
  4. Gesamtverschuldung der VSA steigt im November um 674 Mrd. $ – http://www.goldseiten.de/artikel/267514–Gesamtverschuldung-der-USA-steigt-im-November-um-674-Mrd.-.html
  5. Die reichsten 20 Amerikaner besitzen so viel wie die Hälfte der VS-Bevölkerung – Multimilliardäre kommen vor allem aus der Tech-Branche – http://www.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/ungleichheit-die-reichsten-20-amerikaner-besitzen-so-viel-wie-die-haelfte-der-us-bevoelkerung-multimilliardaere-kommen-vor-allem-aus-der-tech-branche_H759249318_228539/
  6. VS-Aktivisten gegen Militärbasen in Lateinamerika – https://amerika21.de/2015/11/136901/gegen-militaerbasen
  7. Brasilien verklagt Bergbaukonzerne auf Schadensersatz in Milliardenhöhe – http://www.dw.com/de/brasilien-verklagt-bergbaukonzerne-auf-schadensersatz-in-milliardenh%C3%B6he/a-18886824
  8. Internationale Vertreter beginnen Einsatz vor Wahl in Venezuela – https://amerika21.de/2015/12/136986/cne-wahl-venezuela-begleiter
  9. Terror: Islamischer Staat baute Basis in Libyen aus – https://www.unzensuriert.at/content/0019368-Terror-Islamischer-Staat-baute-Basis-Libyen-aus
  10. Kein Scherz: Saudi Arabien beschwert sich über Menschenrechtsverletzungen in Norwegen – https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2015/12/02/kein-scherz-saudi-arabien-beschwert-sich-ueber-menschenrechtsverletzungen-in-norwegen/
  11. Verläßt die Türkei die NATO? – https://www.contra-magazin.com/2015/12/verlaesst-die-tuerkei-die-nato/
  12. Indische Regierung will eigene Goldbörse etablieren – http://www.goldreporter.de/indische-regierung-will-eigene-goldboerse-etablieren/gold/54907/
  13. AIIB wird jährlich bis zu 15 Milliarden VS-Dollar an Krediten vergeben – http://german.china.org.cn/txt/2015-12/02/content_37218174.htm
  14. Türkei und Rußland müssen sich neue Wege suchen – http://www.russland.ru/tuerkei-und-russland-muessen-sich-neue-wege-suchen/
  15. “Erdogan ist involviert” – Rußland präsentiert Beweise für Rolle der Türkei bei IS-Öl-Schmuggel – https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/35842-russland-prasentiert-beweise-fur-rolle/
  16. Keine Flüchtlings-“Krise”: Rußland nahm mehr als eine Million Ukraine-Flüchtlinge auf – http://zuerst.de/2015/12/02/keine-fluechtlings-krise-russland-nahm-mehr-als-eine-million-ukraine-fluechtlinge-auf/
  17. Stromblockade der Krim beendet – Erster Strom fließt vom russischen Festland – http://de.sputniknews.com/politik/20151202/306133286/krim-stromblockade-ende.html
  18. Nachrichten aus dem Donbass – http://www.russland.ru/nachrichten-aus-dem-donbass/
  19. Agentur: EU will Rußland-Sanktionen um sechs Monate verlängern – http://de.sputniknews.com/politik/20151202/306130222/russland-eu-sanktionen-verlaengerung.html
  20. Die Nato: Kampf gegen den IS oder Wettrüsten mit Rußland? – http://www.heise.de/tp/artikel/46/46732/1.html
  21. EU will 500.000 “Flüchtlinge” direkt aus Türkei umverteilen – http://www.politaia.org/sonstige-nachrichten/eu-will-500-000-fluechtlinge-direkt-aus-tuerkei-umverteilen/
  22. Osteuropa wehrt sich gegen EU-Flüchtlingsquote: Slowakei reicht Klage ein – http://www.epochtimes.de/politik/europa/osteuropa-wehrt-sich-gegen-eu-fluechtlingsquote-slowakei-reicht-klage-ein-a1288969.html
  23. Hilfe für Türkei: Berlin besteht auf Beteiligung aller 28 EU-Staaten – http://www.extremnews.com/nachrichten/weltgeschehen/f8d11597a5ecff2
  24. Asylbewerber brauchen 70.000 neue Kita-Plätze – https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/asylbewerber-brauchen-70-000-neue-kita-plaetze/
  25. Überraschung: Wegen „Flüchtlingen“ mehr Hartz IV Bezieher – https://www.netzplanet.net/ueberraschung-wegen-fluechtlingen-steigt-zahl-der-hartz-iv-bezieher/
  26. Wie die Leiharbeit Hartz IV Bezieher ausbeutet – http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/wie-die-leiharbeit-hartz-iv-bezieher-ausbeutet-3618008.php
  27. Geborgenheit – das schönste Nebenwort der Liebe – http://marialourdesblog.com/geborgenheit-das-schonste-nebenwort-der-liebe/

Danke an den Honigmann 🙂

Land unter – Die tödliche Zuwanderungsflut

(Quote start):

von Rigolf Hennig

Wie viele Zuwanderer müssen noch kommen, bis der letzte „Gutmensch“ schreiend aufwacht?

zuwanderer-deutschland

Normalerweise werden beim Ansturm Raumfremder die Streitkräfte in Bereitschaft versetzt und die Grenzen dicht gemacht. Nicht so in Deutschland. Hier stehen allen Ernstes Empfangskomitees mit Musik und Kuchen bereit.

Im Ausland wird der Verdacht laut, die Deutschen hätten den Verstand verloren. Zu recht!

Noch schlimmer verhält es sich mit der Führung dieses Landes in der häßlichen Gestalt der Bundesrepublik. Für deren Kanzlerin Angelika Merkel gilt: „für Asyl gibt es keine Obergrenze“ und „wir schaffen das“.

Sie wird es schaffen, das deutsche Volk abzuschaffen, wenn niemand sie daran hindert. Und was Deutschland betrifft, betrifft auch ganz Europa! Und darum geht es. Fällt Deutschland, dann kippen die übrigen Staaten Europas nach dem Dominoeffekt.

Verrückt oder verbrecherisch

Diese Kanzlerin hat mit ihrer verantwortungslosen Äußerung im Ausland eine maßlose Erwartungshaltung geweckt, als deren Ergebnis nun Hunderttausende bis Millionen angeblicher oder tatsächlicher “Flüchtlinge“ ins Land strömen – ohne absehbares Ende.

Deutschland in der Jammergestalt der BRD ist jedoch längst überbevölkert und leidet schon jetzt an einer immer drückender werdenden Überfremdung – auch ohne die neuen „Flüchtlings“-Wellen – und braucht daher keine Zuwanderung. Wer hier von „Einwanderungsland“ spricht, muß verrückt sein oder verbrecherisch.

Nach Brüsseler Plänen („The Daily Express“ vom 11. Oktober 2006) sollen aber noch weitere 50 Millionen Afrikaner und Asiaten nach Europa kommen. Das ist Wahnsinn, hat aber Methode.

Denn es sind zum Wenigsten echte Kriegsflüchtlinge, also Frauen und Kinder, deren befristeten Schutz verhandelbar wäre. In ihrer Masse handelt es sich um junge Männer im wehrfähigen Alter, die alles andere als darbend wirken. Sie tragen ordentliche Kleidung, verfügen über fabrikneue Smartphones und haben genügend Kleingeld bei sich, um an die Schleuser 6‘000 bis 12‘000 Euro zu entrichten und notfalls mit dem Taxi von einem Land zum anderen zu fahren. Und TÄGLICH! kommen Tausende weitere hinzu!

Verhaltensgestört

Wir erleben hier eine denkbar unglückliche Zusammenstellung: auf der einen Seite die nicht zu unterbietende Blödheit eines erschreckend großen Teils des deutschen Volkes – auch wenn die Lügenmedien Zahlen, Umfragen, Statistiken und selbst Bilder fälschen – auf der anderen Seite eine kleine, übersichtliche Zahl bundesrepublikanischer Verantwortungsträger mit hoher krimineller Energie.

Jene Verhaltensstörung der deutschen “Gutmenschen“ ist der „Umerziehung“ genannten, verbrecherischen Gehirnwäsche der Deutschen im Gefolge des verlorenen Zweiten Weltkrieges geschuldet. Mit dem Ergebnis eines unbegründeten Schuldkomplexes. Sie ist am stärksten in der alten BRD ausgeprägt. Das induzierte (eingepflanzte) Irresein durch seelische Manipulation vom Kindesalter an (Prof. Emil Kraepelin, 1856 – 1926) spielt dabei eine verheerende Rolle.

Nun ist Hilfsbereitschaft eine echt deutsche Tugend, die sich allerdings zur Katastrophe auswächst, wenn danach ein Kuckuck schlüpft. Merken die umerzogenen und betrogenen Narren nicht, daß es um sie selbst geht? Um ihre Heimat, ihre Kinder und ihre Zukunft?

Im Zeichen der Globalisierung zeigt sich, daß die unbegrenzte Ausdehnung der Solidarität ihre unbegrenzte Ausdünnung nach sich zieht.

Der Langzeitplan

Es handelt sich um den gewollten Zustand unseres Landes und im Grunde ganz Europas sowie um die Umsetzung eines Langzeitplanes gewisser Hintergrundmächte, die man als Plutokraten, Globalisierer oder am treffendsten als Zionisten bezeichnet. Jene bilden die schlimmste organisierte Verbrecherbande, welche je die Welt heimgesucht hat. Die italienische Mafia oder die Chinesischen Triaden sind vergleichsweise harmlos. Sie zetteln Kriege an und nehmen zig Millionen Tote für wirtschaftliche Vorteile in Kauf. Es geht um die Vernichtung der Völker, voran des Deutschen, weil diese den Zionisten auf dem Weg zur Weltherrschaft im Wege stehen. Wer hier von „Verschwörungstheorie“ schwadroniert, hat die Wirklichkeit verpasst.

„Die Rote Fahne“ schreibt hierzu unter dem 10. Oktober:

„Die Masseneinwanderung nach Europa ist ein Instrument unter mehreren des heutigen globalen Imperialismus zur Desintegration der bürgerlich-demokratischen Republik(en) der europäischen Aufklärung. Es handelt sich dabei um imperiale Geostrategie …“.

Seit vielen Jahren ist den Verantwortungsträgern zu Berlin und Brüssel allzu genau bekannt, was sich in Nordafrika und im Nahen Osten zusammenbraut.

Peter Scholl-Latour hatte über viele Jahre gewarnt und Gerhard Schröder hatte als Bundeskanzler dafür gesorgt, daß Libyens Staatschef Muammar al-Gaddafi die sich zusammenbrauende Flut für Jahre aufhielt. Dafür wurde Gaddafi ermordet und Libyen zerstört. Hier ist die böse Absicht mit Händen zu greifen.

Die schlimmste organisierte Verbrecherbande

Um diese Flut in Marsch zu setzen, haben die Hintergrundmächte Bürgerkriege in Nordafrika sowie im Nahen- und Mittleren Osten losgetreten. Einerseits, um die betroffenen Länder – der besseren Beherrschbarkeit halber – zu „balkanisieren“ und andererseits, um Flüchtlingsströme auszulösen, die sie dann nach Europa mit Schwerpunkt Deutschland schleusen.

Thomas P. M. Barnett, Globalisierer, US-amerikanischer Militärstratege und Pentagonberater, hat im Jahre 2005 in seiner Schrift „Blueprint for Action“ („Handlungsanleitung“, die bezeichnenderweise bis heute nicht offiziell ins Deutsche übersetzt wurde) den letzten Akt des Planes in schonungsloser Offenheit beschrieben:

„Das Endziel ist die Gleichschaltung aller Länder der Erde. Sie soll durch Vermischung der Rassen herbeigeführt werden mit dem Ziel einer hellbraunen Rasse in Europa. Hierfür sollen in Europa jährlich etwa 1,5 Millionen Einwanderer aus der Dritten Welt aufgenommen werden. Das Ergebnis soll eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen Intelligenzquotienten von 90 sein, zu dumm zum Begreifen, aber intelligent genug zum Arbeiten“.

Der letzte Akt

Dieser letzte Akt ist nun in Umsetzung. Barnett versäumt es auch nicht, jenen, die sich diesem Plan in den Weg stellen sollten, zu warnen:

„…Jawohl, ich nehme die vernunftwidrigen Argumente unserer Gegner zur Kenntnis. DOCH SOLLTEN SIE WIDERSTAND GEGEN DIE GLOBALE WELTORDNUNG LEISTEN, FORDERE ICH: TÖTET SIE! (…I SAY: KILL THEM!)“.

Den Spieß zu wenden und denjenigen zuvor zu kommen, die sich die Welt durch Mord und Totschlag zur Beute machen wollen, ist demnach reine Notwehr!

Barnett setzt im Grunde den Hooton-Plan um, also den Plan des US-amerikanischen Anthropologieprofessors Earnest Hooton im Auftrag von F. D. Roosevelt von 1943, um durch Ansiedlung Raumfremder und Vermischung mit diesen das deutsche Erbgut zu vernichten.

Die Fortsetzung des Krieges mit anderen Mitteln

Wir erleben die Fortsetzung des Krieges mit anderen Mitteln, allerdings mit dem Ziel des Volksmordes. Wer sich als Deutscher hieran beteiligt, ist entweder schwachsinnig oder schwerkriminell.

Die Waffe, welche die Zionisten nun einsetzen, sind Menschenströme von anderen Erdteilen. Die Waffe ist folglich der Mensch selbst: man vernichtet Menschen mit Menschen. Die “Flüchtlinge“ sind dabei nur Verfügungsmasse, selbst Opfer ohne Zukunft.

Ist schon die gewollte Vernichtung von Völkern aus Gründen des schieren Gewinnes ein unvergleichliches Verbrechen – was ist dann die Unterstützung des „Krieges mit anderen Mitteln“ zur Vernichtung des eigenen Volkes? Wenn zu diesem Zwecke Raumfremde buchstäblich geködert werden, um sie dann als Waffe einzusetzen?

Es ist das schlimmste, vorstellbare Verbrechen, welches Verantwortungsträger, die geschworen haben, „dem Wohle des deutschen Volkes zu dienen und Schaden von ihm zu wenden“, begehen können.

Diese Leute sind folglich Schwerstverbrecher.

Ein unvergleichliches Verbrechen

Merkel und Konsorten sind Täter und wissen, was sie tun. Der Vernichtungsplan von Barnett und Hooton hat frühe Wurzeln. Schon mit der französischen Revolution 1789 traten Hintergrundmächte wirkmächtig in Erscheinung. Sie begannen, Throne und Altäre zu beseitigen und vor allem den Schwertadel in Gestalt des fränkischen und burgundischen Adels zu köpfen – bis hin zum König als höchste Autorität. So wurde der Weg über zwei Weltkriege, die russische Revolution und zahlreiche flankierende Ereignisse geebnet für den „jüdischen Geistesadel“ des Grafen Coudenhove-Kalergi.

1925 schrieb Graf Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi in „Praktischer Idealismus“ (1. Teil S. 8 und 2. Teil S. 22):

„Die Zukunftsrasse Europas wird eine eurasisch-negroide Mischrasse sein, geführt von einer jüdischen Adelsschicht“.

Woher wusste das der Graf damals schon? Er war Gründer und Vorsitzender der Paneuropaunion, aus der sich die „Europäische Union“ (EU) entwickelte mit offenbar unverändertem Ansatz.

Otto von Habsburg, Helmut Kohl, Jean Claude Junker und „Kohls Mädchen“, Angela Merkel, waren und sind u. a. die Vollstrecker. Am 13. Januar 2011 wurde Frau Merkel mit dem Coudenhove-Kalergi-Preis ausgezeichnet, zuvor u. a. Helmut Kohl. Die Büste des eben genannten Grafen findet sich im nicht öffentlichen Bereich des Straßburger Europaparlaments.

Fassen wir zusammen:

– Wenn Merkel Zuwanderer aus der Dritten Welt förmlich anlockt,

– wenn sie das „Verfassung“ genannte Grundgesetz in Art. 16 a. (2) bricht („auf Abs. 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist“) ,

– wenn sie gegen „Schengen“ und „Dublin II“ und damit gegen europäisches Recht verstößt und das Volk betrügt, indem sie zwar am 13. September die Grenzen nach Süden unter Hinweis auf das Dublinabkommen zum Schein schließen läßt, während (lt. Frau Beatrix von Storch www.youtube.com/watch?v=49H-bhaPCbk) ihr Innenminister Thomas de Maizière gleichzeitig die Bundespolizei anweist, die “Flüchtlinge“ weiter ungehindert einreisen zu lassen,

– wenn sie gegen das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom 21. Oktober 1987 verstößt, welches aus dem Wahrungsgebot des Grundgesetztes heraus erkannt hatte: „Es besteht die verfassungsrechtliche Pflicht, die Identität des deutschen Staatsvolkes zu erhalten“.

Wenn also Frau Merkel die Grenzen wider Recht und Gesetz öffnet – ein Staat, der seine Grenzen aufgibt, gibt sich selbst auf –, damit die staatliche Ordnung der BRD aus den Angeln hebt (FAZ vom 12. September) und damit letztlich Völkermord am eigenen Volk begeht und zudem ungeachtet der hohen Verschuldung der BRD insgesamt 16 Milliarden Euro für “Flüchtlinge“ zur Verfügung stellen läßt – dann spielt sie nur folgerichtig ihre Rolle im Plan der Globalisierer. Merkel versagt nicht als Kanzlerin – das wäre für sich schon schlimm genug. Nein, sie handelt vorsätzlich.

Merkel ist als Kanzlerin im höchsten Maße erfolgreich an der Vernichtung ihres eigenen Volkes beteiligt.

Tatsächlich hat sie – wie viele ihrer Vorgänger und Komplizen – kaum eine Gelegenheit ausgelassen, ihrem Volk zu schaden.

– Selbstverständlich kennen Merkel und Konsorten die Pläne der Coudenhove-Kalergi, Hooton und Barnett genau.

– Selbstverständlich war und ist die Fremdenflut jederzeit zu stoppen, und zwar im Wege geltenden Rechtes. Australien, Israel, Ungarn und auch Spanien machen uns das vor.

– Selbstverständlich braucht niemand den Türken den Hintern zu pudern, wenn es genügt, den Griechen den Geldhahn zuzudrehen, damit sie ihrer Pflicht nachkommen, die Außengrenze der EU zu sichern. Notfalls könnte man sie dabei unterstützen.

Das Politpack

Aber selbst dieses, bis an die Grenzen der Dummheit gutmütige Volk wird inzwischen unruhig. Widerstand regt sich, einstweilen noch verhalten, aber zunehmend. Im sächsischen Heidenau schallte der Kanzlerin entgegen:“Volksverräterin“, der Deutschtürke Akif Pirincci denkt mit türkischer Unbefangenheit über Lager für die Täter nach, andere fordern Strafen und eine Ablösung des Polit-„Packs“ (frei nach Vizekanzler Siegmar Gabriel, der irrtümlicherweise besorgte Demonstranten mit dieser Bezeichnung belegte), Dritte schreiten zur Tat und viele bewaffnen sich (vgl. Statistiken zum Kauf von Pfeffersprays).

…..

(Quote end)

Weiterlesen und Quelle: http://brd-schwindel.org/land-unter-die-toedliche-zuwanderungsflut/

Das Spiel durchschaut: Hitler, Putin und das Geldsystem

(Quote start):

von Norbert Richter

Während sich immer mehr Menschen in Europa auf einen ethnischen Bürgerkrieg vorbereiten, möchte ich das Augenmerk auf einen anderen -vielleicht den wichtigsten – Bereich des aktuellen Geschehens lenken:

Das Risiko eines militärischen Konflikts in Zentraleuropa ist nächstes Jahr so hoch wie es seit 1938 nicht mehr gewesen ist.

Wieso?

Wir wissen, das es den Amerikanern darum geht, Russland entscheidend zu schwächen, und das Einflußgebiet im Herzland (Naher Osten) auszuweiten und eine Allianz von Deutschland mit Russland zu verhindern. Das ist aber nur ein Teilaspekt, der die aktive amerikanische Politik betrifft. Interessanter sind hier jedoch noch die Gründe hinter den Kulissen, welche die Geopolitik antreiben.

Auch hier ist wieder die Kenntnis der Geschichte und ein Verständnis unserer echten Vergangenheit elementar, denn wer die Geschichte nicht versteht, versteht auch die Gegenwart nicht. 

Daher nähern wir uns dem Thema aus der Vergangenheit an:

Die-Russische-Oktober-RevolutionIm Jahr 1917 fand in Russland die sog. Oktoberrevolution statt. Bis zu diesem Zeitpunkt regierte der Zar über Russland. Mit der Revolution wurde der Zar gestürzt und die Bolschewisten (Kommunisten) kamen an die Macht des größten Staates der Welt und installierten eine Terrorherrschaft.

Denkt man an das zaristische Russland, so steigen vor dem geistigen Auge unwillkürlich Bilder einer oft grausamen Feudalgesellschaft auf, in welcher die vielen Millionen russischer Bauern in Leibeigenschaft dahinsiechten.

Das ist eine von den Bolschewisten verbreitete Lüge, genauso wie die Behauptung, massive Wirtschaftskrisen hätten die Russische Revolution ausgelöst. Die kaum bekannte Tatsache, dass zwischen 1905 und 1908 fast das gesamte Ackerland Russlands den Bauern selbst gehörte zeigt das Gegenteil. Die meisten von ihnen waren Kleinbauern. Sie wurden vom Zaren aktiv gefördert. Alexander III., der Vater des letzten Zaren, gilt heute als reaktionärer Autokrat. Aber gerade er gründete eine Landwirtschaftsbank, die den Bauern zu sehr moderaten Bedingungen Geld verlieh, damit sich diese ihr eigenes Stück Land kaufen konnten.

Was war aber der wirklich Grund für eine der blutigsten Revolutionen der Geschichte?

Der russiche Zar hatte kein Interesse daran, seine Zentralbank zu privatisieren und diese an die Finanzmafia und Illuminati-Brut abzugeben.

Die Staatsbank des Russischen Reiches war die Zentralbank des Russischen Kaiserreichs von 1860 bis 1917. Sie gilt als Vorgänger der heutigen Zentralbank der Russischen Föderation Bank Rossii. Die Staatsbank wurde am 31. Mai/ 12. Juni 1860 gegründet. Sie entstand aus der Staatskommerzbank durch Ukas des Zaren Alexander II. Darin sind auch die Statuten der Bank festgelegt, nach denen die Bank im Staatsbesitz stand und ihren Zweck in kurzfristige Kreditvergaben an Handel und Gewerbe sah.

Am 25. Oktober/ 7. November 1917 wurde die Staatsbank aufgelöst. Nachfolger wurde bis 1922 die Volksbank der RSFSR, die durch Lenin für die Rothschilds gegründet wurde, danach die Gosbank der Sowjetunion (bis 1991). Nach der Auflösung der Sowjetunion 1991 wurde mit der Bank Rossii (d.h. Bank Russlands) eine neue der Russischen Föderation geschaffen. Die Frage stellt sich warum wurde sie 1917 aufgelöst? Wie kam es dazu und was sind die Folgen bis zur heutigen Zeit?

Das zaristische Russland war der westlichen Hochfinanz ein Dorn im Auge, weil das russische Zarenreich Ende des 19. Jahrhunderts als einzige europäische Macht keine Zentralbank besaß.

„Noch immer entschied der Zar über die Münzprägung in seinem Land. Es war ganz einfach: Das Geld gehörte ihm und er kontrollierte die Menge.“

Das sollte sich mit der Machtübernahme durch die Kommunisten schnell ändern: Zu den ersten Maßnahmen Lenins gehörte die Gründung einer russischen Zentralbank nach dem Sturz des Zaren. Es sind nach der bolschewistischen Revolution

„unvorstellbar große Summen vom Privatvermögen der russischen Zarenfamilie in die Hände der internationalen Bankiers geflossen“.

Warum das so kam ist eigentlich leicht zu erraten.

Die Oktoberrevolution 1917 unter Lenin, oder die gewaltsame Machtübernahme durch die russischen kommunistischen Bolschewiki, wurde von deutschen Juden mitfinanziert. Es gibt Schätzungen, dass bist zu 50 Millionen Mark damals flossen, was umgerechnet heute mindestens eine halbe Milliarde Euro entspricht.

Soweit so schlecht!

Was hat das nun mit der heutigen Kriegsgefahr zu tun? Nun, die Verträge zur Privatisierung der Zentralbank wurden mit einer Laufzeit von 99 Jahren geschlossen. Und diese enden wann?

Richtig, Im Januar 2016.

Bereits vor fünf Jahren hat Putin klar gemacht, die Verträge nicht verlängern zu wollen. Und genau seit diesem Moment wird Putin von den westlichen Lügenmedien als böser Demagoge und Dämon zerrissen, er wird mit (vielleicht gar nicht mal so verkehrt…) mit Hitler gleichgesetzt. Warum, liegt doch auf der Hand.

Lassen wir uns jetzt den Tatsachen in die Augen sehen und es endlich frei von Scheuklappen und alliierter Hirnwäsche klar und deutlich formulieren: Putin geht also genau den selben Weg, den Adolf Hitler damals ging.

Er will das russische Volk aus der Zinsknechtschaft und sein Land aus den Fängen des zionistischen Schuldgeldsystems befreien – die Wurzel allen Übels! Genau das hatte Adolf Hitler immer wieder betont sein größtes Anliegen zu sein – und er hatte recht!

Wir haben gesehen, was die Zionisten 1939 bis 1945 mit Europa angestellt haben, nur um die deutsche Revolution niederzuschlagen weil wir Deutschen zu erfolgreich waren!

Wenn Ihr skeptisch seid, so haben wir noch einen Schmankerl um Euer von Propaganda gezimmertes Weltbild weiter einzureißen: Ratet mal, wie das erste Geld der jüdisch-bolschewistischen Kommunisten aussah?

Hakenkreuz auf Russischem Geld-Schein – 1000 Kerenki

Hakenkreuz auf Russischem Geld-Schein – 1000 Kerenki

…..

Weiterlesen und Quelle: http://brd-schwindel.org/das-spiel-durchschaut-hitler-putin-und-das-geldsystem/

Die entscheidende Disclosure-Kraftprobe: Der Kampf um die Wahrheit

Das Erwachen der Valkyrjar

David Wilcock Update vom 25. November 2015; Zusammenfassung und Übersetzung von Taygeta

In seinem grossen Update, auf das viele lange gewartet haben, geht David Wilcock (DW) ausführlich auf die jüngsten Ereignisse des Weltgeschehens und auf weitere Informationen ein, die er von Insidern bekommen hat. Er stellt sie in einen grösseren Zusammenhang und zeigt, dass diese Berichte als deutliche Zeichen eines Überlebenskampfes der alten Elite, die ihre Vorherrschaft auf diesem Planeten mit allen möglichen Mitteln aufrecht erhalten will, aufgefasst werden können.

Mit einer gewaltigen Fülle von Detailangaben und von konkreten Links zu Mainstream- und alternativen Medien, ergänzt durch Informationen von zahlreichen Whistleblowern, belegt er seine Behauptungen und zieht weitergehende Schlüsse die zeigen, dass wir tatsächlich in einer Endphase dieses Kampfes angelangt sind, bei der es nur einen Verlierer geben kann: die alten Machthaber und Promoter der NWO (der so genannten Neuen Welt-Ordnung).

Wir bringen hier eine Zusammenfassung des…

Ursprünglichen Post anzeigen 4.656 weitere Wörter

Essen schmeckte nicht: 60 Asylwerber sorgten für eine Massenschlägerei in Tirol

Das Erwachen der Valkyrjar

Den Flüchtlingen schmeckte das Essen in Österreich nicht. Deshalb randalierten sie im Asylquartier. Foto: JIP - Own work/ Wikipedia CC BY-SA 3.0
Den Flüchtlingen schmeckte das Essen in Österreich nicht. Deshalb randalierten sie im Asylquartier.
Foto: JIP – Own work/ Wikipedia CC BY-SA 3.0

Massenschlägereien in den Flüchtlingsheimen gehören längst schon zum Alltag. In Österreich und Deutschland stehen sie fast schon an der Tagesordnung. Nur die Gründe sind für die Raufereien oft unterschiedlich. In Tirol, genauer gesagt im Asylquartier Paschbergweg, wo rund 300 Flüchtlinge untergebracht sind, sorgten Mittwochabend 60 Personen für einen Polizeieinsatz, weil sie auf die Ordner und aufeinander los prügelten. Angeblich schmeckte ihnen das Essen nicht.

Großaufgebot der Polizei

„Kurz vor 22 Uhr kam die Mitteilung, dass in der Unterkunft eine Massenschlägerei in Gang ist, an der viele Asylwerber beteiligt sind“, sagte Hubert Rimmel von der Polizei gegenüber Oe24. 21 Streifen rückten an, um der Lage Herr zu werden. Es wurde keine Person verletzt, „die Emotionen gingen hoch, aufgrund der Umstände, die sie schon lange bemängelten“, sagte Rimmel.

Hungerstreik…

Ursprünglichen Post anzeigen 64 weitere Wörter